Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Grundschule Altwarmbüchen organisiert English Day
Umland Isernhagen Nachrichten Grundschule Altwarmbüchen organisiert English Day
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 28.04.2018
Etwas skeptisch beißt die zehnjährige Melina in ihren mit Bacon belegten Toast Quelle: Philipp Bader
Altwarmbüchen

Die Tomaten und Pilze dünsten, der Bacon brutzelt in der Pfanne, der Geruch von geröstetem Toastbrot steigt allen Anwesenden in die Nase: Zum dritten Mal veranstaltet die Grundschule Altwarmbüchen den sogenannten English Day, der standesgemäß mit einem echten englischen Frühstück beginnt. Der Büfett-Tisch ist reichhaltig bestückt: Bacon und Bratwürstchen, Tomaten und Pilze, dazu gebackene Bohnen, Toast und Marmelade. 

Beim English Day in der Grundschule Altwarmbüchen haben die Schüler neben der Sprache auch die englische Kultur etwas näher kennengelernt. Dabei konnten sie ein englisches Frühstück genießen – oder mancher auch nicht.

Englische Einflüsse für Altwarmbüchener Grundschüler

Organisiert wird das Frühstück wie immer von dem pädagogischen Mitarbeiter Keith Tillet, seines Zeichens Engländer. „Heute machen wir hier Frühstück für über 200 Schüler der dritten und vierten Klassen“, sagt Tillet. Hinzu kommen noch Schüler der International School Hannover Region. 400 Würstchen, 200 Eier und 50 Packungen Bacon werden dafür aufgefahren. Tillet selbst bindet sehr gern Einflüsse aus seiner englischen Heimat in seine Arbeit an der Schule mit ein. So leitet er eine Rugby- und eine Kricket-AG. Mit dem Rugby-Team belegte die Schulmannschaft im vergangenen Jahr sogar den ersten Platz bei einem Turnier gegen andere Schulen. „Alle zwei Jahre machen wir dann unser Frühstück, auf das sich die Schüler immer sehr freuen“, erzählt Tillet. „Die meisten haben noch nie ein ‚english breakfast’ erlebt. So wollen wir ihnen die britische Lebensweise etwas näher bringen.“ Und dabei lassen sich die Organisatoren auch nicht von kleinen Problemen aufhalten: „Vor zwei Jahren haben wir soviel gebraten, dass der Rauchmelder Alarm schlug“, sagt Tillet mit einem Schmunzeln.

Das Frühstück ist allerdings nur ein Programmpunkt des English Day. Bereits morgens erzählen sich die Schüler untereinander Geschichten – natürlich auf Englisch. „Die Idee hinter den English Days ist es, die Kinder zum Sprechen zu bekommen und ihnen dabei die britische Kultur näher zu bringen“, sagt die verantwortliche Lehrerin Meike Thonemann. „Deswegen tragen heute auch alle Schüler weiße Oberteile, blaue Hosen und Namensschilder, um das Gefühl einer Schuluniform nachzuempfinden.“

Das Büfett ist eröffnet

Langsam bekommen auch die Kinder Hunger. Wie es sich für eine englische Schulklasse gehört, stellen sich sie in einer ordentlichen Schlange auf. Jeder darf sich nun an den Speisen bedienen – allerdings müssen sie auf Englisch danach fragen . Die Worte wie „mushrooms“ oder „bacon“ haben sie alle im Vorfeld gelernt. Etwas skeptisch beobachten die Schüler, wie ihnen Tillet und seine fleißigen Helfer Bohnen auf die Teller laden. Die neunjährige Cristina geht auf die International School. „Mir schmeckt das Frühstück sehr“, sagt sie auf Englisch. Die zehnjährige Melina von der Grundschule ist gespannt: „Ich hab’ noch nie so ein englisches Frühstück gegessen, aber Bacon wollte ich schon immer mal probieren.“ Mit vollbeladenen Tellern geht es zurück in die Klassen. Zuerst werden die weißen Bohnen in Tomatensoßen probiert: „Bäääh!“, ruft Melina aus. „Also Bohnen sind nicht so mein Geschmack.“ Da schmeckt der Toast mit Bacon doch schon um einiges besser. So gehen die Schüler gestärkt in den nächsten Programmpunkt des Tages über: Im Anschluss an das Frühstück steht noch ein englischsprachiges Theaterstück namens „Everyday Birthday“ an, welches alle Kinder ins Geschehen mit einbindet. Und auch dabei sind vor allem ihre Englischkenntnisse gefragt.

Von Philipp Bader

Der Hegering Isernhagen macht es möglich: Per Webcam können Interessierte Schleiereulen beim Brutgeschäft und den Küken beim Schlüpfen zusehen.

25.04.2018

Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise zu einer Unfallflucht und einer Sachbeschädigung an einem weiteren Auto an der Hauptstraße in Isernhagen K.B.

25.04.2018

Die Zahl der Lastwagen, die nachts auf der L381 durch Isernhagen H.B. und N.B. unterwegs sind, hat selbst Experten überrascht: Konsequenz einer Verkehrszählung könnte ein nächtliches Tempolimit sein.

27.04.2018