Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Autoren lesen live aus Kohl-Protokollen
Umland Isernhagen Nachrichten Autoren lesen live aus Kohl-Protokollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 21.01.2015
Von Martin Lauber
Um das Leben von Helmut Kohl geht es bei einer Lesung im Februar in Isernhagen. Quelle: Thomas Peter
Isernhagen

Angela Merkel konnte „nicht richtig mit Messer und Gabel essen“, Christian Wulff war „eine Null“ und Norbert Blüm ein „Verräter“ - diese und weitere abfällige Altkanzler-Zitate über politische Weggefährten finden sich im Buch „Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle“. Und sie schafften es 2014 auch auf alle Zeitungstitel und in die meisten Talkshows in Deutschland.

Für Helmut Kohl war es ein „Vertrauensbruch“ und Dieb- stahl geistigen Eigentums, dass sein Ex-Biograf Schwan, dem er Jahre zuvor gekündigt hatte, Gesprächsmitschnitte und Protokolle trotzdem auswertete. Die 135 Original-Tonbänder musste der Journalist nach zwei Gerichtsinstanzen herausrücken. Über die weitere Verwendung von insgesamt 115 Äußerungen ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen.

Es wird also Drastisches zu hören sein in der Lesung in Isernhagen. Und wie immer in der Reihe Literaturzeit stellen sich die Autoren auch Fragen aus dem Publikum. „Ich hatte den Kontakt und war zuversichtlich, dass er kommen würde“, sagt Stefan Rautenkranz. Schwan hatte im Kulturkaffee schon sein Buch „Die Frau an seiner Seite: Leben und Leiden der Hannelore Kohl“ vorgestellt. Dass das komplette Autorengespann von „Vermächtnis“ kommt, freut Rautenkranz besonders. Ko-Autor Tilmann Jens hatte mit seinem Buch „Demenz“ über den langen Abschied von seinem berühmten Vater Walter Jens 2010 die Feuilletons polarisiert.

Einlass im Kulturkaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68, in Isernhagen F.B. ist am Dienstag, 10. Februar, ab 18.30 Uhr mit der Möglichkeit, sich kulinarisch einzustimmen. Der Eintritt kostet 12 Euro. Anmeldungen und Reservierungen unter (05139) 978 90 50, (0172) 4341092 und per E-Mail an info@rautenkranz-kultur.de.

Kein Schnee, keine klirrende Kälte: Was Winterfreunde wurmt, erfreut die Baubranche. Wo sonst im Winter vor allem am Bau und im Gartenbau Kurzarbeit angesagt sind, wird aktuell durchgearbeitet - gut für die Unternehmen, aber schlecht für die Vegetation.

Kerstin Hamann 21.01.2015

Noch dominieren Erdarbeiten Isernhagens wohl größte Baustelle, doch schon bald sollen die Betonmischer das Bild auf dem künftigen Möbel-Höffner-Grundstück in Altwarmbüchen bestimmen. Parallel hat der Möbel-Riese die Suche nach neuen Mitarbeitern begonnen.

Frank Walter 20.01.2015

Die Hannoversche Volksbank wird im Gemeindegebiet Isernhagen künftig nur noch in Altwarmbüchen vertreten sein. Nicht nur die Filiale in Kirchhorst wird geschlossen, auch in K.B. wird künftig kein Kunde mehr Bankgeschäfte erledigen können.

Frank Walter 19.01.2015