Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Caritas übernimmt die Wietzeaue-Kita
Umland Isernhagen Nachrichten Caritas übernimmt die Wietzeaue-Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 05.11.2014
Von Frank Walter
Die künftige Leiterin Kerstin Zühlke steht vor dem Gebäudekomplex. Quelle: Frank Walter
Isernhagen

Seit dem Ratsbeschluss zum Bau des Kita-Komplexes sind knapp eineinhalb Jahre vergangen, der formale Akt am Mittwoch dauerte keine Minute: Bürgermeister Arpad Bogya und Caritas-Vorstand Andreas Schubert unterzeichneten am Vormittag im Rathaus den Betriebsführungsvertrag. Er freue sich sehr, dass die Gemeinde bei der Kinderbetreuung jetzt nach Kirche und AWO einen weiteren Partner habe, sagte Bogya. Man gehe die Aufgabe sehr demütig an, die andernorts bereits bewiesene Qualität bei der Kinderbetreuung auch in Altwarmbüchen unter Beweis zu stellen, entgegnete Schubert.

Rund 2,4 Millionen Euro investiert die Gemeinde in den knapp 1300 Quadratmeter großen Komplex, der das Neubaugebiet Wietzeaue zur Stadtbahn-Endhaltestelle hin flankiert. Die Krippe soll Anfang 2015 den Betrieb aufnehmen, der Kindergarten im Frühjahr. Zwei der drei Krippengruppen sind bereits jetzt ausgebucht, die Gemeindeverwaltung hatte die Interessensbekundungen von Eltern an die Caritas weitergeleitet. Für die insgesamt 75 Kindergartenplätze lägen bis jetzt 16 Anmeldungen vor, listete Thea Heusler, Abteilungsleiterin für Kinder, Jugend und Familien bei der Caritas, gestern auf. Insgesamt 18 Pädagogen werden die Kinder betreuen. Hinzu kommt das Hauswirtschaftspersonal, das das angelieferte Essen ausgeben wird.

Bei der anschließenden Besichtigung der Baustelle guckte vor allem Kerstin Zühlke genau hin - wird sie doch die Caritas-Mitarbeiterin sein, die den Betrieb von Krippe, Kindergarten und Familienzentrum künftig leitet. „Toll, ich bin ganz geplättet“, sagte die bisherige Leiterin der Kita St. Theresia in Hannover-Wettbergen angesichts der weitläufigen, lichtdurchfluteten Räume, die auf hohe Funktionalität und Flexibilität ausgelegt sind - und die künftig auch das für die Kindertagespflege zuständige Büro der Gemeindeverwaltung beherbergen werden.

Die Arbeit der Caritas orientiert sich an der Pädagogik der Mater Margarete Schörl, stellt das christliche Menschenbild und die Einmaligkeit des Einzelnen in den Vordergrund. „Ohne die Eltern geht das nicht“, erläuterte Zühlke - und freut sich wegen dieses ganzheitlichen Ansatzes besonders auch auf das Familienzentrum. Von Babymassage über Yoga und Sportangebote bis hin zu Vorträgen und Erziehungsberatung ist dort vieles denkbar - und noch vieles mehr, wenn die Eltern es denn wünschen.

Kaum war das Flugzeug, dass die sieben Haupt- und Ehrenamtlichen aus dem Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen nach Südafrika gebracht hatte, gelandet, da schickt Kirchenkreisreferentin Andrea Hesse auch schon die erste freudige Zwischenmeldung: „Alle sind wohlbehalten in Südafrika angekommen - herzlich empfangen auf afrikanische Art mit Gesang und Tanz.“

Frank Walter 05.11.2014

Als spannender Redner hat sich 96-Chef Martin Kind am Montagabend bei der FDP Isernhagen entpuppt.

04.11.2014

Ist es nur eine subjektive Empfindung der Bürger, oder fliegen die Flugzeuge seit Monaten wirklich auf anderen Wegen über Altwarmbüchen? Das will die Gemeindeverwaltung jetzt recherchieren.

04.11.2014