Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schul-AG hilft bei Gesundheitsvorsorge
Umland Isernhagen Nachrichten Schul-AG hilft bei Gesundheitsvorsorge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 07.04.2014
Besuch in Sri Lanka: Auf dem Medical Van ist zur großen Freude von Rienzie Madurawela (links) und Manfred Möller auch das Gymnasium Isernhagen verewigt. Quelle: SLAGI
Isernhagen

Den ganzen Sonntag über begleiteten die Gymnasiasten mit ihrem Lehrer Manfred Möller ein Medical Screening in Negombo - und sorgten sich so auch um die Gesundheit ihrer Freunde aus Sri Lanka. Ein wenig Übelkeit, Kopfschmerzen oder Bauchweh: Es muss keine schlimme Krankheit sein, damit man zum Arzt geht. Ärzte gibt es überall, die Krankenversicherung zahlt. So kennen es die elf Isernhagener Gymnasiasten, die mit ihren Lehrern Florian Pini und Manfred Möller zum Schüleraustausch in Sri Lanka sind.

Dass eine medizinische Versorgung dort ganz und gar keine Selbstverständlichkeit ist, schon gar nicht, wenn sie präventiv ist, haben die Isernhagener im Laufe des Sonntags gelernt. Sie besuchten ein sogenanntes Medical Screening – ermöglicht nicht zuletzt durch die Spenden aus ihrer Heimat. Zehn Ärzte waren vor Ort, um einen Tag lang kostenlos Menschen zu untersuchen und im Bedarfsfall mit Medikamenten zu versorgen. 800 bis 1000 teils sehr arme Bürger Sri Lankas nutzten das Angebot, um Blutdruck messen, Blutzucker- und Cholesterinwerte ermitteln zu lassen. Auch eine Überprüfung der Sehkraft war im Angebot. „Es ist ein besonderes Erlebnis für unsere Schüler zu sehen, was mit dem Spendengeld gemacht wird“, sagt Möller. Außer Geldspenden gab es aber passend zum Medical Screening auch schon sehr praktische Geschenke aus Isernhagen: Im vergangenen Jahr wurden mehr als 450 Brillen aus der Gemeinde mit nach Sri Lanka geschickt. Kein Wunder, dass der Kleinbus, mit dem die Ärzte unterwegs sind, jetzt zur Freude der Schüler und ihrer Lehrer den Hinweis trägt: „Supported by Gymnasium Isernhagen, Germany“.

Carina Bahl

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil Fachausschuss und Ortsrat sich nicht einig geworden sind, hat über das Farbkonzept für den Arche-Anbau und die Fassade des neuen Familienzentrums in der Altwarmbüchener Wietzeaue jetzt der Verwaltungsausschuss nicht öffentlich beraten.

06.04.2014

Es sind keine zwei Monate mehr bis zur Bürgermeisterwahl am 25. Mai in Isernhagen. Höchste Zeit für den gemeinsamen Kandidaten von SPD und FDP, Christian Possienke, sich in der Gemeinde einen Namen zu machen.

08.04.2014

Mit der Ziehung der Gewinner hat die Befragung zur Schullandschaft für die Isernhagener Eltern am Freitag im Rathaus ein Ende genommen - doch für Politik und Verwaltung geht die Arbeit jetzt erst richtig los.

04.04.2014