Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Isernhagens Feuerwehrchef tritt zurück
Umland Isernhagen Nachrichten Isernhagens Feuerwehrchef tritt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:28 13.09.2013
Von Frank Walter
Gemeindebrandmeister Wolfgang Schneider. Quelle: Sandra Remmer
Anzeige
Isernhagen

Hintergrund für die Entscheidung ist ein familiärer Schicksalsschlag. „Wir nehmen Wolfgang Schneiders Entscheidung mit großem Bedauern zur Kenntnis“, sagte Bürgermeister Arpad Bogya. Brandabschnittsleiter Horst Holderith lobte Schneider am Freitag als „sehr, sehr engagiert“. Leider müsse der 53-Jährige viel zu früh mit dem Feuerwehrwesen aufhören. „Wolfgang Schneider hat sich für die Feuerwehr aufgeopfert. Für seine Kameraden hatte er immer ein offenes Ohr. Neuem gegenüber war er stets aufgeschlossen“, lobte auch Isernhagens Feuerwehrsprecher Thomas Extra den langjährigen Gemeindebrandmeister.

Schneider war insgesamt 21 Jahre lang Brandmeister der Feuerwehr Isernhagen - zunächst als Ortsbrandmeister in F.B., seit 2004 dann als Gemeindebrandmeister. In dieser Funktion vertrat er die Interessen der acht Isernhagener Ortsfeuerwehren gegenüber Politik und Gemeindeverwaltung.

Anzeige

Die Geschäfte des Gemeindebrandmeisters nimmt zunächst kommissarisch Schneiders bisheriger Stellvertreter Clive von Plehn wahr. Nicht wenige können sich den ebenfalls in F.B. wohnenden von Plehn offenbar auch gut als neuen Gemeindebrandmeister vorstellen. Gewählt werden wird der neue Isernhagener Feuerwehrchef voraussichtlich im Oktober. Stimmberechtigt sind dann alle Ortsbrandmeister und deren Stellvertreter. Die offizielle Ernennung ist dem Rat der Gemeinde vorbehalten.

Frank Walter 13.09.2013
Frank Walter 11.09.2013
Anzeige