Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Keine Plattform im Oldhorster Moor
Umland Isernhagen Nachrichten Keine Plattform im Oldhorster Moor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 02.03.2016
Das Oldhorster Moor soll keine Aussichtsplattform bekommen - zugunsten unberührter Natur. Quelle: Archiv
Isernhagen

Wie lässt sich der Themenradweg „Von Moor zu Moor“, den die Region aktuell installiert, an das Oldhorster Moor anschließen? Der ursprüngliche Vorschlag, am Beginn des südlichen Dammes in Kirchhorst eine Aussichtsplattform zu errichten, hatte bei Naturschützern und im Ortsrat für Protest gesorgt. Für Touristen sei das ja sicherlich eine schöne Sache - für die Artenvielfalt im Moor allerdings eine unnötige Störung, so lautete die Argumentation.

Bei einem Ortstermin mit Professor Axel Priebs, Umweltdezernent der Region, mit Bürgermeister Arpad Bogya, dem Nabu, dem Realverband, der Jagdgenossenschaft und mehreren Ortspolitikern hat es jetzt eine Einigung gegeben: Der Schutz der Tierarten hat Vorrang vor den Besuchern - es wird künftig keine Aussichtsplattform geben.

Vielmehr ist nun geplant, wenn der Realverband Stelle zustimmt, die Radfahrer in der Verlängerung des Krümpelweges am Oldhorster Moor vorbeizuführen. Tafeln sollen die Besucher über naturkundliche und kulturhistorische Fakten informieren.car

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schreck am Morgen: In der Nacht zu Mittwoch sind Einbrecher gleich in zwei Isernhagener Kindertagesstätten eingebrochen. Aus der Kita in Isernhagen H.B. und der Arche in Altwarmbüchen verschwand neben Geld auch ein Laptop.

05.03.2016

Die evangelisch-freikirchliche Eben-Eser-Gemeinde in Isernhagen platzt aus allen Nähten. Deshalb soll auf dem Grundstück an der Straße Am Wienkamp möglichst schnell ein Neubau her. Die Gemeinde will in den nächsten Monaten dafür rund 900.000 Euro investieren.

04.03.2016

Welche Wünsche haben junge Isernhagener an die Zukunft der Gemeinde? Für einen Malwettbewerb der Grünen haben Kinder ihren Ideen in bunten Farben zu Papier gebracht, die auch ins Zukunftskonzept der Partei einfließen sollen.

03.03.2016