Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Streit unter Flüchtlingen: 18-Jähriger verletzt
Umland Isernhagen Nachrichten Streit unter Flüchtlingen: 18-Jähriger verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 15.12.2015
Anzeige
Isernhagen

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte es gegen 0.30 Uhr ein Wortgefecht zwischen einem 30-jährigen und einem 18-jährigen Flüchtling gegeben. Der Ältere soll infolge auf den jüngeren Mann eingeschlagen und ihn mit einem Messer bedroht haben. Als dieser daraufhin in einen anderen Raum flüchten wollte, stach der 30-Jährige zu. Dabei erlitt das Opfer leichte Schnittverletzungen am Arm. Ein Rettungswagen brachte den jungen Mann zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei hat derweil gegen den Messerstecher ein Strafverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

In der Unterkunft in H.B. leben aktuell rund 40 Bewohner, betreut werden sie von den Sozialarbeitern der Gemeinde. Laut Bürgermeister Arpad Bogya habe man den Angegriffenen nun aus der Einrichtung genommen. Die Hintergründe der Tat zu klären, sei Aufgabe der Polizei. Für Barbara Schindewolf-Lensch, Leiterin des Helfernetzwerks, ist dieser Vorfall eine große Ausnahme: „So etwas hatten wir noch nie. Das Miteinander ist überall harmonisch.“ Wie Bogya schließt sie nicht aus, dass Alkohol eine Rolle gespielt haben könnte. 

Anzeige

Von Frank Walter und Carina Bahl

13.12.2015
Frank Walter 11.12.2015