Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wollte Brandstifter Markt anzünden?
Umland Isernhagen Nachrichten Wollte Brandstifter Markt anzünden?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 14.01.2013
Von Frank Walter
Am Tag nach dem Brand sind Teile des NP-Parkplatzes mit Flatterband abgesperrt, der Giebel des Marktes ist notdürftig geflickt.
Am Tag nach dem Brand sind Teile des NP-Parkplatzes mit Flatterband abgesperrt, der Giebel des Marktes ist notdürftig geflickt. Quelle: Frank Walter
Anzeige
Isernhagen N.B.

Der aktuelle Fall weckt Erinnerungen an den Großbrand im Einkaufszentrum am Lohner Weg in F.B. Dort hatte ein Unbekannter Anfang Juni 2011 Altpapier angezündet, das hinter dem dortigen Aldi-Markt lagerte. Die Flammen griffen auf einen Holzschuppen über und von dort auf die ganze Ladenzeile - ein Millionenschaden war die Folge, bis heute ist das Einkaufszentrum nicht wieder aufgebaut.

Auch in Isernhagen N.B. hat der unbekannte Brandstifter in der Nacht zum Sonntag erhebliche kriminelle Energie an den Tag gelegt. So hat er den Container, in dem die NP-Mitarbeiter Restmüll entsorgen, mehrere Meter weit bis an die Außenwand des Supermarkts geschoben und dann angezündet - direkt unter einem großen Werbeplakat, das den Flammen Nahrung gab. Vom Plakat griff das Feuer auf die Holzverkleidung des Giebels über. Ein 71 Jahre alter Anwohner hatte die Flammen um 5.50 Uhr bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Nur weil der Brand so schnell entdeckt wurde, sei nicht mehr passiert. „Drei oder vier Minuten später hätten wir über einen Einsatz ganz anderer Größe gesprochen“, ist Ortsbrandmeister Tankmar Eisfeld überzeugt.

Marktmitarbeiter berichteten gestern von einem „mulmigen Gefühl“, mit dem sie zur Arbeit gekommen seien. Immerhin hatte auf dem NP-Grundstück in der Neujahrsnacht schon einmal ein Container lichterloh in Flammen gestanden - in diesem Fall aber am eigentlichen Standort einige Meter neben dem Gebäude.