Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Post kehrt nach Isernhagen N.B. zurück
Umland Isernhagen

Post kehrt nach Isernhagen N.B. zurück

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 29.10.2019
Der Isernhagener Paul Otte freut sich auf die Wiedereröffnung der Postagentur am 6. November in N.B. Quelle: Foto: Thomas Oberdorfer
Isernhagen N.B

Das gelbe Leuchtschild mit dem Posthorn und dem DHL-Schriftzug am Geschäftshaus Am Ortfelde 67 kann hängen bleiben: Die Post kehrt nach Isernhagen N.B. zurück. Die Sorge mancher Bürger, die eigenen Sendungen dauerhaft bis in einen anderen Ortsteil kutschieren zu müssen, haben sich damit erledigt.

Post öffnet am Mittwoch, 6. November

Das Schild ist unübersehbar: „Geöffnet wieder ab 6.11.“, heißt es schwarz auf orange im Fenster unter der Toto-Lotto-Werbung. Und tatsächlich: Ab Mittwoch, 6. November, soll die Post-Partnerfiliale im Schreibwarengeschäft mit Lotto-Tresen wieder ihre Dienste aufnehmen. Verglichen mit den Poststellen, die das Unternehmen selbst betreibt, sind die Öffnungszeiten sehr kundenfreundlich: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie sonnabends von 9 bis 13 Uhr werde die Filiale öffnen, kündigte die Post an.

Damit liegen bald fast drei Monate ohne eigene Poststelle im Ortsteil hinter den N.B.ern. Mit Wirkung zum 15. August hatte das Unternehmen den Vertrag mit der bisherigen Betreiberin gekündigt, ohne dass die Gründe öffentlich bekannt wurden. In der Folge wurde auch noch der zur Filiale gehörende Briefkasten abgeschraubt – allerdings aus Versehen, die Post korrigierte den Fehler schnell.

Post muss Grundangebot in N.B. vorhalten

Seit Sommer 2018 hatte eine Hotelfachfrau und Betriebswirtin auf 70 Quadratmetern in der ehemaligen Sparkassenfiliale außer dem Post- und Lotto-Service auch Geschenkartikel und Schreibwaren angeboten. Ende September, als ihr Vertrag mit Toto-Lotto auslief, schloss die bisherige Betreiberin des Schreibwarengeschäftes dann die Türen. Sie wollte sich beruflich verändern. Parallel dazu suchte die Post einen neuen Betreiber für eine Partnerfiliale in Isernhagen N.B.. Das Unternehmen muss in Orten der Größe N.B.s zumindest ein Grundangebot vorhalten, das schreibt die Universal-Dienstleistungsverordnung vor.

Dass diese Suche nun zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen ist, freut N.B.s Ortsbürgermeister Günter Leydecker. Er weiß um die Bedeutung einer Poststelle in Fußwegentfernung gerade für ältere, nicht mehr so mobile Bewohner. „Die Leute sprechen mich permanent auf die Post an.“

Ortsbürgermeister: „Das wird sich wieder einrenken“

Mehrfach hatte Leydecker deshalb mit dem regionalen Politikbeauftragten der Post gesprochen und darauf gedrungen, dass die Suche nach einem neuen Betreiber intensiv geführt wird. Wenig Verständnis hat der Ortsbürgermeister dafür, dass es letztlich doch fast drei Monate gedauert hat, ehe die Poststelle wieder öffnen kann – immerhin habe das Unternehmen den Vertrag ja im Sommer selbst gekündigt.

Leydecker geht nun davon aus, dass Postnutzer beispielsweise aus K.B., die sich zwischenzeitlich nach Isernhagen H.B. oder andernorts umorientiert haben, künftig für ihre Postgeschäfte wieder nach N.B. kommen – und dabei dann auch gleich ihre Einkäufe in der kleinen Ladenzeile Am Ortfelde erledigen.

„Das wird sich wieder einrenken“, ist der Ortspolitiker optimistisch. Schließlich könnten die Post und die benachbarten Geschäfte samt dem NP-Markt ja mit einer ordentlichen Parkplatzsituation punkten.

Lesen Sie auch:

Von Frank Walter

Es wird rockig im Isernhagenhof: Andy Lee, Lars Vegas, Chuck Meyer und die Rockin’ Country Men spielen am 9. November im Isernhagenhof in Isernhagen F.B. Karten für das Konzert gibt es ab sofort.

28.10.2019

Beim Kunsthandwerkermarkt haben am Wochenende in Isernhagen F.B. 40 Aussteller für eine breite Angebotsvielfalt gesorgt. Die Besucher erlebten ein Fest für alle Sinne.

27.10.2019

Gisela Sunder, Heinrich Stucke und Jürgen Kröger sind die Träger des Bürgerpreises 2019. Die Gemeinde Isernhagen hat die drei Ehrenamtlichen am Freitagabend ausgezeichnet. Bei der Feier ging es aber nicht nur um die drei Preisträger, sondern um alle, die sich in der Gesellschaft engagieren.

27.10.2019