Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Kiosk-Einbrecher stehlen Ware im Wert von 17.000 Euro
Umland Laatzen

Alt-Laatzen: Polizei sucht drei Einbrecher in Kiosk

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 20.10.2021
Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach drei Einbrechern in einen Laatzener Kiosk. Das Foto links zeigt die ersten und zweiten Täter, das Bild rechts den dritten.
Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach drei Einbrechern in einen Laatzener Kiosk. Das Foto links zeigt die ersten und zweiten Täter, das Bild rechts den dritten. Quelle: Quelle: Polizei Laatzen
Anzeige
Alt-Laatzen

Der Einbruch liegt bereits mehr als zwei Monate zurück, doch dank guter Aufnahmen aus einer Überwachungskamera, hofft die Polizei die Täter zu finden. In der Nacht zu Freitag, 6. August, haben drei Männer einen Kiosk an der Hildesheimer Straße in Alt-Laatzen ausgeräumt. Der Schaden summiert sich laut Polizei auf rund 17.000 Euro. Weil die Einbrecher bei ihrer Tat gefilmt wurden, hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Der betroffene Kiosk in Alt-Laatzen liegt in unmittelbarer Nähe der Haltestelle Birkenstraße. Quelle: Astrid Köhler

Wie der Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes Stefan Schwarzbard mitteilte, seien in der Sommernacht zunächst nur zwei Männer in den Kiosk eingestiegen. Sie hebelten die Tür auf, stahlen 250 Euro Bargeld sowie große Mengen Zigaretten und Tabak und verließen das Gebäude – um dann allerdings eine halbe Stunde später mit einem dritten Mann zurückzukehren und weitere Zigaretten, Tabak und Getränke an sich zu nehmen.

Zwei der drei Täter trugen Mundschutz

Während der Tat habe der erste Täter eine dunkle Basecap, eine helle Steppjacke,dunkle Hose, helle Schuhe und einen dunklen Mundschutz getragen. Der zweite Täterwar mit einem hellen Kapuzenpullover, einer dunklen Jacke, einer hellen Hose, gleichfalls hellen Schuhen sowie einem Armband an der linken Hand bekleidet. Der dritte Täter wiederum trug eine helle Basecap, eine helle Kapuzenjacke, eine helle Hose, helle Schuheund einen dunklen Mundschutz.

Dieses Foto zeigt den ersten und dritten Einbrecher in den Kiosk an der Hildesheimer Straße in Alt-Laatzen. Quelle: Quelle: Polizei

Der Betreiber des Kiosk habe die Tat erst knapp zwei Stunden später bemerkt und die Polizei verständigt. Die Tatsache, dass die Öffentlichkeitsfahndung erst jetzt erfolgt, begründete Schwarzbard mit der Sensibilität der Veröffentlichung von Fotos mutmaßlicher Täter. Zunächst sei versucht worden die Täter auf anderem Wege ausfindig zu machen. Nun, nachdem alle Maßnahmen ausgeschöpft wurden und auch juristisch keine Einwände bestehen, würden die Fotos veröffentlicht.

Die Einbrecher könnten sowohl in Laatzen, als auch in Hannover oder andernorts bekannt sein, sagte der KED-Leiter Schwarzbard, der sich viel von dem Zeugenaufruf verspricht. Die Qualität der Bilder sei sehr gut. Zeugen werden gebeten, sich im Kommissariat Laatzen zu melden unter Telefon (0511) 1094317.

Von Astrid Köhler