Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Rauchmelder verhindert Wohnungsbrand
Umland Laatzen

Alt-Laatzen: Rauchmelder verhindert Wohnungsbrand

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 08.05.2019
Unter Atemschutz dringen die Feuerwehrleute zur Wohnung im zweiten Obergeschoss vor. Quelle: Gerald Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen.
Alt-Laatzen

Dieser Rauchmelder hat womöglich Schlimmeres verhindert: Die Ortsfeuerwehr Laatzen ist am Dienstag gegen 17 Uhr zu einem Rauchalarm an den Margeritenweg nach Alt-Laatzen gerufen worden. Anwohner hatten Rauch und das Warngeräusch des Melders wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte Rauch in einer Wohnung in der zweiten Etage fest. Da niemand auf lautes Klopfen öffnete, öffneten sie die Tür gewaltsam.

Ein Trupp unter Atemschutz betrat die verrauchte Wohnung. Auf dem Herd war nichts zu finden, auch im Wohnzimmer nichts. Im Schlafzimmer fanden die Retter dann eine Kerze, die eine Holzkommode in Brand gesetzt hatte. „Mangels weiterer Brennstoffe war es glücklicherweise nur zu einem stark qualmenden Kleinbrand gekommen“, berichtet Feuerwehrsprecher Gerald Senft. Mit einem Druckbelüfter bliesen die Helfer frische Luft in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses und drückten so den Rauch nach draußen.

„Hier zeigt sich mal wieder, wie wichtig die privaten Rauchwarnmelder in Wohnungen sind“, resümierte Senft nach dem Einsatz. Obwohl niemand zu Hause gewesen sei, wurde die Feuerwehr rechtzeitig alarmiert. Wäre in dem Zimmer beispielsweise eine Gardine herübergeweht, hätte sich das Feuer auch ausbreiten können. Nach 50 Minuten war der Feuerwehreinsatz beendet.

Unter Atemschutz dringen die Feuerwehrleute zur Wohnung im zweiten Obergeschoss vor. Quelle: Gerald Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen.

Von Johannes Dorndorf

Ein defekter Linienbus hat am Mittwochmorgen zu Beeinträchtigungen im Berufsverkehr auf der B6 geführt. Der Fahrer des Busses musste seine Fahrt wegen auslaufender Betriebsstoffe auf Höhe von Rethen unterbrechen und blockierte die rechte Fahrbahn. Die Feuerwehr streute Betriebsstoffe ab.

11.05.2019

Das Frauenzentrum Laatzen wird 30 Jahre alt. Den Geburtstag feiert die Einrichtung am Freitag, 10. Mai, mit einer Feier in den Räumen an der Hildesheimer Straße.

08.05.2019

18 kritische Stellen hat der Initiativkreis Menschen mit Behinderung auf einer Rundstrecke von nur zwei Kilometern Länge in Grasdorf und Laatzen-Mitte ausgemacht. Bei einem Ortstermin haben sich 25 Bürger und Lokalpolitiker am Montag selbst ein Bild gemacht.

07.05.2019