Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Zwei Straßennamen in Mittelfeld werden geändert
Umland Laatzen

Cousteaustraße und Kattenbrookstrift: Zwei Straßennamen in Hannover-Mittelfeld werden geändert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 11.10.2019
Ende im Gelände: Die Cousteaustraße am Fuße des Kronsberg ist endgültig Geschichte. Quelle: Michael Zgoll
Mittelfeld

Die Cousteaustraße am Fuße des Kronsbergs ist bereits seit Sommer 2016 für den Durchgangsverkehr gesperrt, nun wird in Mittelfeld auch der Name des bekannten Meeresforschers Jacques-Yves Cousteau bald Geschichte sein. Der Bezirksrat Döhren-Wülfel stimmte in seiner jüngsten Sitzung einstimmig dafür, den Namen Cousteaustraße aufzuheben. Grund und Boden der ehemals öffentlichen Straße gehören dem britischen Investor Verdion. Der östliche Teil des Geländes ist bereits seit Jahren an den Versanddienstleister Arvato vermietet, der zweite Teil im Westen Richtung Messeschnellweg wird derzeit erschlossen. Verdion investiert nach eigenen Angaben noch einmal 40 Millionen Euro, die Halle soll etwa 43 000 Quadratmeter groß werden. Ursprünglich sollte hier die Drogeriekette Rossmann einziehen, doch diese Pläne haben sich zerschlagen.

Noch ist die neue Hauptstraße der Siedlung Kronsberg-Süd im Werden. Doch der Name steht schon fest. Quelle: Michael Zgoll

Einmütig stimmte der Bezirksrat Döhren-Wülfel auch der Neubenennung einer Straße zu, die derzeit im Entstehen ist. Es geht um die Verlängerung der Straße Kattenbrookstrift in Bemerode, die mit der Erschließung der neuen Siedlung Kronsrode bis zur Lissabonner Allee in Mittelfeld führen wird – auch dieses etwa 1,2 Kilometer lange Straßenstück soll Kattenbrookstrift heißen. Da sich der Name im bereits seit 20 Jahren existierenden Kronsbergviertel etabliert habe, heißt es in der Verwaltungsvorlage, solle die weiterführende Straße denselben Namen tragen – auch, um auf das gemeinsame Quartier Kronsberg zu verweisen.

Lesen Sie auch:

Mehr Nachrichten aus Mittelfeld

Von Michael Zgoll

Seit Juni sind in Hannovers Umland acht Remondis-Mitarbeiter durch Spritzen, Scherben und scharfkantige Dosen in gelben Säcken verletzt worden, darunter auch zwei Müllwerker in Laatzen. Das Unternehmen verweist auf die hohe Sicherheitsklasse bei den Handschuhen und ruft zum richtigen Befüllen auf.

11.10.2019

Wie gut ist der Strommast in Schuss, der seit 1983 das Storchennest in Laatzen-Grasdorf trägt? Ein Standfestigkeitstest ergab: Die Stahlkonstruktion ist stabil, doch das mittlerweile tonnenschwere Nest darauf macht dem Eigentümer Enercity Sorgen. Es wird bald durch einen flachen Neubau ersetzt.

11.10.2019

Die Stadt Laatzen präsentiert in diesem Jahr wieder ein Weihnachtsmärchen für Kinder. Am 21. Dezember zeigt das Wittener Kinder- und Jugendtheater im Erich-Kästner-Schulzentrum das Stück „Frohe Weihnachten, kleiner Eisbär“. Der Vorverkauf beginnt bereits am Montag, 14. Oktober.

11.10.2019