Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Reise durch Kanada mit eigenem Blick
Umland Laatzen Reise durch Kanada mit eigenem Blick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 24.06.2018
Rita und Harald Schneider reisen um die Welt und nehmen beeindruckende Fotos auf. Quelle: Fotos: Rita Schneider, Harald Schneider (3)
Devese/Laatzen

Im Camper sind Rita und Harald Schneider aus Devese durch West-Kanada gefahren, in Neuseeland sind sie der Herr-der-Ringe-Triologie auf den Spuren gewesen, in Äthiopien haben sie einer „Bull Jumping Ceremony“ beigewohnt. Auf diese und viele andere Abenteuer haben sich die Reisebegeisterten in den vergangenen Jahren begeben. Mit dabei hatten sie immer ihre Kameras, seit einiger Zeit auch eine Drohne, die Luftaufnahmen von Landschaften ermöglicht. Am Mittwoch, 27. Juni, sind sie für einen Vortrag in Laatzen zu Gast.

Denn nicht nur die Leidenschaft fürs Reisen haben die beiden gemeinsam, sondern auch die Passion fürs Fotografieren. Harald Schneider ist pensionierter Maschinenbautechniker, Rita Schneider arbeitet als Betriebsleiterin. Zu Beginn stand noch das Reisen und das Tauchen im Vordergrund ihrer Hobbys: Während der gemeinsamen Tauchurlaube diente Schneiders Frau zunächst als Größenvergleich auf Unterwasseraufnahmen, die ihr Mann von Haien und Korallenriffen machte. Dann entdeckte sie für sich selbst die Fotografie, und beide weiteten ihre Tätigkeiten aus: Sie reisten noch mehr und machten nicht nur Fotos unter, sondern auch über Wasser.

Seitdem haben beide einen jeweils eigenen Blick durch die Linse: Rita Schneider fotografiert gerne Landschafts- und Detailaufnahmen, und ihr Mann schießt Portraits und filmt. Die Fotos sind jedoch nicht nur Souvenirs und Privatvergnügen für die zwei: Sie wollen auch nach ihrer Rückkehr davon berichten. Zuhause, das ist für sie seit etwa 25 Jahren Devese. Dort und in der Umgebung erfreuen sie seit 2001 mit ihren multimedialen Reiseberichten regelmäßig ihr Publikum.

In ihrem neusten Programm „Kanada zwischen Pazifik und Rocky Mountains“ berichten sie von ihrer Reise durch West-Kanada mit dem Camper. Der Vortrag, eine live gestaltete Mischung aus Foto, Film und Musik, dauert knapp 1,5 Stunden ohne Pause. Zu der Veranstaltung lädt für Mittwoch, 27. Juni, ab 19 Uhr die Wohnungsbaugenossenschaft Laatzen in die Wiesenstraße 2 in Laatzen-Mitte ein. Wer teilnehmen möchte, sollte sich per Mail an info@wbg-laatzen.de anmelden oder per Telefon unter (05 11) 8 78 97 19.

Von Robin Wehe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer groß angelegten Durchsuchungsaktion hat die Polizei in Hannover und Laatzen insgesamt 105 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Gleichzeitig nahmen die Ermittler sechs Verdächtige aus Südosteuropa fest.

19.06.2018

Nach der Ablehnung kommt jetzt die Zustimmung. Das Land hat jetzt offenbar doch keine Schwierigkeiten mit einem Neubau des Krankenhauses in Großburgwedel und einer Sanierung der Klinik in Lehrte.

14.06.2018

Niedersachsens Sportlerin des Jahres – Ruth Sophia Spelmeyer – und die Hannoversche Volksbank suchen zum 15. Mal die „Sterne des Sports“. Aufgerufen sind Vereine, die mit ihrem gesellschaftlichen Engagement vorbildliches leisten.

13.06.2018