Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen EU-Wahl: Laatzener Briefwahlstelle öffnet am Montag
Umland Laatzen EU-Wahl: Laatzener Briefwahlstelle öffnet am Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.05.2019
  Quelle: picture alliance / ZB
Laatzen

Die Wahl zum EU-Parlament beginnt in Laatzen am nächsten Montag: Dann öffnet die Stadt die Briefwahlstelle im Rathaus, wo Wähler aus Laatzen direkt vor Ort ihre Stimme abgeben können. Die Briefwahlstelle liegt im Raum 503 im fünften Obergeschoss des Rathauses und ist montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Am Nachmittag ist sie zudem donnerstags von 14 bis 18 Uhr, an den anderen vier Tagen von 14 bis 17 Uhr zugänglich. Die letzte Möglichkeit dazu ist am Freitag, 24. Mai.

Die Stadt hat bereits begonnen, die Wahlbenachrichtungen für die Europawahl am 26. Mai zu versenden. Wer an der Briefwahl teilnehmen möchte, kann im Internet auf laatzen.de einen Wahlschein beantragen und sich die Unterlagen nach Hause schicken lassen. Die Briefwahlunterlagen werden seit dieser Woche versandt.

Statistiker werten Geschlecht und Geburtsjahr aus

Bei einige Stimmzetteln gibt es bei der Europawahl in Laatzen eine Besonderheit: Auf den Stimmzetteln sind zusätzlich das Geburtsjahr – verteilt auf sechs Gruppen – und das Geschlecht vermerkt. Die Angaben dienen zur statistischen Auswertung. „Die Stadt wurde ausgewählt, in einzelnen Bezirken eine repräsentative Wahlstatistik durchzuführen“, sagt Stadtsprecher Matthias Brinkmann. Betroffen ist die Briefwahl – und zwar in den Alt-Laatzener Wahlbezirken 1 bis 5 sowie in den Bezirken 6 bis 8, die im Bereich Laatzen/Grasdorf liegen. Bei der Urnenwahl selbst nimmt nur der Bezirk 7 teil. Eine Verletzung des Wahlgeheimnisses sei bei der Verwendung der Stimmzettel ausgeschlossen, versichert die Stadtverwaltung.

Von Johannes Dorndorf

Ein abwechslungsreiches Programm mit Theater, Kurzfilm, Mal- und Karaokewettbewerben hat das Erich-Kästner-Gymnasium am Donnerstagabend seinen Besuchern geboten. Bei der Premiere des Festes der Künste traten rund 100 Schüler des fünften bis elften Jahrgangs auf.

03.05.2019

Wühlmäuse, Maulwürfe und eine kaputte Drainage haben den Sportplätzen des BSV Gleidingen zuletzt arg zugesetzt. Die Probleme sollen nun auf verschiedenem Wege gelöst werden. Zudem denkt der 1200-Mitglieder-Verein aus Laatzen über Kunstrasen und den Bau einer Freizeitanlage nach, auch für Externe.

06.05.2019

Wegen Gasgeruchs ist die DRK-Kita am Barmklagesweg in Ingeln-Oesselse am Freitag zwischenzeitlich geräumt worden. Die Feuerwehr rückte mit 25 Helfern an, konnte allerdings kein Gasleck feststellen.

03.05.2019