Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Auto wird mit Kran aus Üstra-Gleisbett gehoben
Umland Laatzen Auto wird mit Kran aus Üstra-Gleisbett gehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 09.12.2018
 
  Quelle:  
Anzeige
Rethen/Laatzen-Mitte/Gleidingen

Die Feuerwehr hat sich am Freitagabend einmal mehr mit einem Fahrzeug befassen müssen, das im Gleisbett der Üstra stecken geblieben war: Am Freitag wurde die Ortsfeuerwehr Rethen um 19.07 Uhr zur Hildesheimer Straße nach Rethen gerufen, wo ein Auto unter der B443-Brücke auf Höhe der Koldinger Straße im Gleisbett lag. „Mit den Mitteln der Feuerwehr war diesmal keine Bergung möglich, da der Pkw sich in einer Weiche verkeilt hatte“, berichtet Feuerwehrsprecher Gerald Senft. Das Auto wurde daraufhin mit einem Kranwagen auf die Fahrbahn gehoben.

Am gleichen Abend fuhr die Ortsfeuerwehr Laatzen um 21.48 Uhr wegen eines vermeintlichen Brandalarms zum Wilkening-Pflegeheim in Laatzen-Mitte. Es wurden jedoch weder Feuer noch Rauch entdeckt, eine Dreiviertelstunde später war der Einsatz beendet. Gegen 22.45 Uhr rückte dann die Gleidinger Feuerwehr aus: In der Straße Am Leinkamp war eine hilflose Person hinter verschlossener Tür gemeldet worden. Die Helfer öffneten die Tür mit Spezialwerkzeug, fanden den 87-jährigen Bewohner dann aber schlafend in seinem Bett vor.

Von Johannes Dorndorf