Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Weihnachtscafé: 1222 Euro für die Tafel
Umland Laatzen Weihnachtscafé: 1222 Euro für die Tafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 28.01.2019
Dietlind Osterkamp (Dritte von links) freut sich mit Claus Schacht (Zweiter von links) über die Spende des Weihnachtscaféteams, zu dem auch Bärbel Thomas (links) und Thomas Dietmar, Sven Bertram und Sabine Hanje gehörten. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Hemmingen/Laatzen/Pattensen

Dass der Genuss von Kaffee und Kuchen nicht nur den Konsumenten Freude bereitet, zeigte sich am Freitag bei einer Spendenübergabe im Hemminger Rathaus. Dietlind Osterkamp, die Vorsitzende der „Laatzener Tafel für Hemmingen, Laatzen und Pattensen“, erhielt aus den Händen von Mitgliedern des Organisationsteams Weihnachtscafé einen prall mit Geldscheinen gefüllten Beutel mit insgesamt 1222 Euro Inhalt. Das Geld ist beim Weihnachtsmarkt 2018 beim Verkauf von Kaffee und selbstgebackenem Kuchen im Weihnachtscafé des Rathauses in Hemmingen-Westerfeld zusammengekommen. Aktiv dazu beigetragen als fleißige Helfer hatten mehr als zehn ehemalige und noch aktive Mitarbeiter im Rathaus sowie Mitglieder des Rates.

„Jeder Euro hilft bei unserer Arbeit“, sagte Dietlind Osterkamp und bedankte sich bei allen Helfern für die Spende. Seit Montag liege die Baugenehmigung zum Umbau des neuen Tafelstandortes in den ehemaligen Volksbankräumen an der Hildesheimer Straße 227 in Grasdorf vor. „Für die notwendigen Fliesenarbeiten sowie neuen Fenster und Türen dort kann ich jetzt schon mal etwas bestellen“, sagte Osterkamp. Auch Bürgermeister Claus Schacht lobte die Mitwirkenden beim Weihnachtscafé: „Eine tolle Aktion dank vieler Mitarbeiter und Ratsmitglieder – und dank ganz vieler Kuchenspenden.“

Von Torsten Lippelt