Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Konzert: Im Römerlager Wilkenburg erklingt antike Musik
Umland Laatzen

Konzert: Im Römerlager Wilkenburg erklingt antike Musik

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:03 27.07.2020
Reise in die Vergangenheit: Die Römer AG Leine konnte in den vergangenen Jahren viele Besucher zu ihren Themenführungen im Römerlager Wilkenburg begrüßen. Quelle: Ingo Rodriguez
Anzeige
Wilkenburg

Wie musizierten eigentlich die alten Römer? Leicht herauszufinden ist das nicht: Fundstücke aus der römischen Antike zeigen nur selten Musikstücke oder stellen sich als unvollständige Instrumente heraus. Ein paar Erkenntnisse gibt es aber doch – die Augustus Gesellschaft lädt daher für Sonnabend, 1. August, zur Hörprobe im Wilkenburger Römerlager ein.

Der Vortrag basiert auf Forschungen aus der Musikarchäologie, einer noch recht jungen Disziplin. Sie bemüht sich darum, alte Klangwelten wieder erlebbar zu machen. Dafür müssen Fragmente, bildliche Darstellungen und Schriftquellen genutzt und ergänzt werden, um Instrumente aus der Römerzeit nachbauen zu können.

Anzeige

Zu den Aufnahmen gibt es ergänzende Infos

Instrumentenbauern ist das gelungen, sodass mit ihrer Hilfe und der von erfahrenen Musikern seriöse Tonaufnahmen entstanden sind. Einige dieser Aufnahmen, teils auf der Grundlage originalen Notenmaterials, wird der Referent Ralf Mußinghoff von der Augustus Gesellschaft zu Gehör bringen. Eingerahmt wird das Musikalische von Informationen über die vielfältige Verwendung von professioneller Musik in der römischen Antike, etwa im Theater, bei Festgelagen oder rituellen Zeremonien.

Die Hörprobe beginnt um 14 Uhr und dauert rund eine Stunde. Sie findet statt am Römerlager Wilkenburg, am Ende der Straße Dicke Riede, bei dem im Aufbau befindlichen Infocenter gegenüber der Infotafel. Weitere Infos sind auf der Internetseite der Augustus Gesellschaft zu finden unter www.roemerlager-wilkenburg.org.

Von Katharina Kutsche