Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Anzapfen von Birken wird geahndet
Umland Laatzen Anzapfen von Birken wird geahndet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 12.03.2019
Bitte nicht anzapfen: Die illegale Zapfvorrichtung in der Leinmasch ist inzwischen entfernt. Quelle: Stadt Laatzen
Grasdorf

Dem Saft von Birken wird eine heilende Wirkung nachgesagt – gegen Haarausfall, gegen Frühjahrsmüdigkeit und manches mehr. Die tatsächliche Wirkung ist zwar umstritten, das Elixier gilt jedoch als Trendgetränk, das in Supermärkten und Drogerien inzwischen zunehmend angeboten wird. In der Grasdorfer Leinemasch sorgt jetzt eine illegale Zapfstelle für Aufregung.

Ein Unbekannter hat in einen Baum nahe dem Rodelberg ein Loch gebohrt und dort eine Flasche so angebracht, dass das austretende Birkenwasser hineinrinnt. Am vergangenen Freitag entdeckte ein städtischer Mitarbeiter die Vorrichtung, die im Rathaus überaus kritisch gesehen wird. „Das Anbohren von Bäumen birgt immer das Risiko eines Schädlings- und Fäulnisbefalls an der Wunde“, sagt Stadtsprecher Matthias Brinkmann. „Insbesondere durch die schwierige Klimalage der letzten beiden Jahre geschwächte Bäume können dadurch leicht Schaden nehmen.“

Die Zapfvorrichtung wurde deshalb inzwischen entfernt. Die Stadt weist darauf hin, dass das Anzapfen städtischer Bäume nicht erlaubt sei und eine Sachbeschädigung darstelle, die auch verfolgt werde. Für die nächsten Wochen kündigt die Verwaltung verstärkte Kontrollen durch Außendienstmitarbeiter an.

Von Johannes Dorndorf

Dank Steuermehreinnahmen und weniger Ausgaben rechnet die Stadt Laatzen im Ergebnishaushalt für 2018 mit einem Plus von 2,2 Millionen Euro. Erwartet wurde eigentlich ein Fehlbetrag von 11 Millionen.

14.03.2019

Wie kam die 68er-Revolte nach Hannover? Bei einer gut besuchten Lesung in der Buchhandlung Decius im Leine-Center berichteten die beiden HAZ-Redakteure Simon Benne und Gunnar Menkens über ihre Recherchen und weckten Erinnerungen an Aktionen wie den „Roten Punkt“.

14.03.2019

Am Donnerstag, 4. April, regieren im Theo des Stadttheaters Hildesheim die Puppen. Dann gastiert beim Theater für Niedersachsen (TfN) ein Figurentheater mit dem Märchen „Die Schöne und der Schmid“.

11.03.2019