Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Autofahrerin übersieht 88-Jährigen: Laatzener schwer verletzt
Umland Laatzen

Laatzen: Autofahrerin übersieht 88-Jährigen – Laatzener schwer verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:22 10.01.2020
Eine Pattenserin hat beim Abbiegen vom Parkplatz der Laatzen-Arkaden (links) auf die Robert-Koch-Straße einen Fußgänger übersehen. Quelle: Astrid Köhler
Anzeige
Laatzen-Mitte

Schwere Verletzungen hat sich ein 88-jähriger Laatzener am Donnerstagabend an der Robert-Koch-Straße in Laatzen-Mitte zugezogen. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann auf Höhe des Parkplatzes an den Laatzen-Arkaden von einem Auto erfasst.

Der Mann war gegen 17.50 Uhr zu Fuß auf dem rechten Fußweg in Richtung Wohnscheibe unterwegs. Zeitgleich wollte eine 49-jährige Pattenserin mit ihrem VW Tiguan den Parkplatz verlassen und nach links in die Robert-Koch-Straße einbiegen. Dabei sah sie den aus ihrer Sicht von links kommenden Fußgänger zu spät. Der 88-Jährige stürzte zu Boden.

Dabei verletzte er sich so schwer, dass er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Nach Polizeiangaben gibt es keine Hinweise darauf, dass die Autofahrerin zu schnell unterwegs war. Die Verletzungen seien nach bisherigen Erkenntnissen durch den Sturz bedingt, Lebensgefahr bestehe nicht.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Laatzen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Johannes Dorndorf

Seit 1. Januar sind Laatzens Einzelhändler verpflichtet, allen Kunden Kassenbons auszudrucken, ob sie wollen oder nicht. Bei den Bäckereien hat sich die Neuerung inzwischen eingespielt – wenngleich der Ärger nach wie vor groß ist.

10.01.2020

Wer wollte immer schon Theater spielen, will es weiterhin tun oder abseits der Bühne Stücke aufführungsreif erarbeiten? Nach dem Ende der Doppeldorfbühne Ingeln-Oesselse formiert sich eine neue Laiengruppe in Laatzen. Das erste Treffen ist am Dienstag, 21. Januar beim Kunstkreis Rethen.

09.01.2020

Wenn in Laatzen ein Leichenwagen und Polizeiautos mit Blaulicht an der Bundesstraße 6 stehen, wirft dies Fragen auf. Besorgt haben sich am Donnerstag mehrere Autofahrer gemeldet, die Zeuge dieser Szene zwischen Gleidingen und Rethen wurden. Die Erklärung ist erfreulich harmlos: eine Autopanne.

09.01.2020