Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Betonreste werden doch nicht am Marktteich zerkleinert
Umland Laatzen Betonreste werden doch nicht am Marktteich zerkleinert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 28.02.2019
Die Betonelemente des ehemaligen Marktteiches werden doch nicht vor Ort zerkleinert sondern am Freitag von Lastwagen abtransportiert. Quelle: Astrid Köhler
Anzeige
Laatzen-Mitte

Die Anlieger der Baustelle im ehemaligen Marktteich können aufatmen. Die Stadt und das ausführende Unternehmen haben ihre Pläne geändert, die alten von der Beckenverkleidung und den seitlichen Treppenelementen stammenden Betonteile lautstark mit einem sogenannten Stemmhammer vor Ort zu zerkleinern. Stattdessen soll der Beton am Freitag mit Lastwagen abgefahren und an anderer Stelle zerkleinert und zermalen werden – „aus Rücksichtnahme auf die Anliegerinnen und Anlieger“, wie die Stadt betonte. Vorbereitend dafür wurde noch am Donnerstag eine Baustraße errichtet, die vom Ufer in das einstige Becken hineinführt.

Voraussichtlich ab der kommenden Woche könnte dann schon mit dem Verfüllen des einstigen Marktteiches begonnen werden, teilte die Stadt weiter mit. Die Arbeiten verliefen zeitlich nach Plan, so dass weiterhin davon auszugehen sei, dass die Erdarbeiten Ende April beendet sein werden. Anschließend wird der Bereich als Grünfläche neu gestaltet. Die Fertigstellung des Gesamtprojektes erwartet die Stadt Laatzen für August.

Von Astrid Köhler