Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Bilder-Vortrag über den „Mythos Wolga“
Umland Laatzen Bilder-Vortrag über den „Mythos Wolga“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 18.04.2019
Wolfgang Nieschalk hat die Wolga bereist - und machte auch Station in Jaroslawl am Wolgaufer. "Fast jeder russische Film hat dieses Bauwerk als Motiv in der Handlung", sagt der Journalist. Quelle: Wolfgang Nieschalk
Anzeige
Rethen

Um den „Mythos Wolga“ dreht sich am Freitag, 26. April, ein Vortrag des Journalisten und Reiseautors Wolfgang Nieschalk im Familienzentrum Rethen. Nieschalk erzählt von seinen Erlebnissen während einer Tour, die sich von der Wolgaquelle bei St. Petersburg bis ans Kaspische Meer erstreckte. Dabei zeigt er eine Reihe von eindrucksvollen Bildern. Während der Reise durchfuhr der Nordstemmer mehrere Klimazonen – von der Taiga im Norden Russlands bis zur Trockensteppe im Süden. Er erlebte dabei nach eigenen Angaben Temperaturunterschiede, die von 10 Grad im Norden bis 46 Grad im Süden reichten. „Ein Erlebnis, bei dem fast alle meine Vorurteile über Land und Leute über Bord geworfen wurden“, fasst Nieschalk die Eindrücke seiner Fahrt zusammen.

Der Vortrag im Familienzentrum Rethen, Braunschweiger Straße 2d, beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Veranstalter sind die Stadt Laatzen und der Kunstkreis. jd

Von Johannes Dorndorf

21.04.2019
Laatzen Laatzen/Hemmingen/Pattensen/Sarstedt - Hier brennen am Wochenende die Osterfeuer
18.04.2019