Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen DRK hofft auf viele Blutspender bei Sondertermin im Leine-Center
Umland Laatzen

Laatzen: DRK hofft auf viele Blutspenden bei Sondertermin im Leine-Center

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 08.06.2020
Bei der Sonderblutspende im Leine-Center im Sommer 2019 verzeichnete das DRK eine Rekordbeteiligung. Es kamen 259 Spender. Quelle: Köhler (Archiv)
Anzeige
Laatzen-Mitte

Da wegen der Hygienevorgaben in der Corona-Pandemie passende Räume fehlen, sind zuletzt mehrere Blutspendetermine ausgefallen. Um wieder mehr Blutkonserven aufbereiten zu können, die für die Versorgung Verletzter und Schwerkranker nötig sind, organisiert das DRK für Dienstag und Mittwoch, 9. und 10. Juni, einen Sonderblutspendetermin im Laatzener Leine-Center.

An beiden Nachmittagen können Spender von 13 bis 19 Uhr auf die Fläche neben dem Elektrofachhandel Expert im Obergeschoss kommen. Die Schutz- und Hygieneregeln seien ohnehin schon sehr streng, würden aber zusätzlich intensiviert, so das DRK. So wird die Körpertemperatur bereits am Eingang gemessen, und es ist – wie im gesamten Center – ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Anzeige

Zwar sei die Zahl der Blutspenden zuletzt zurückgegangen, doch liege dies nicht an einer sinkenden Bereitschaft der Bürger, meint Patrick Ploberg, Gebietsreferent für Stadt und Region Hannover beim DRK-Blutspendedienst. „Die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung ist derzeit sogar besonders hoch, allerdings fehlt es eben oft an passenden Räumlichkeiten.“ Entsprechend dankbar sei das DRK, dass das Leine-Center den nötigen Platz zur Verfügung stelle.

Lesen Sie auch

Von Astrid Köhler