Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Die African Vocals kommen wieder nach Grasdorf
Umland Laatzen Die African Vocals kommen wieder nach Grasdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 26.04.2019
Die A-Cappella-Gruppe African Vocals besteht seit Ende 2012 und gründete sich in einem Township im namibischen Swakopmund.
Die A-Cappella-Gruppe African Vocals besteht seit Ende 2012 und gründete sich in einem Township im namibischen Swakopmund. Quelle: Karl Andre Terblanche
Anzeige
Grasdorf

Mit einem überaus stimmungsvollen Chorkonzert waren die African Vocals schon vor zwei Jahren zu Gast in Laatzen. Nun kommen die Sänger aus Namibia erneut nach Grasdorf und treten am Sonnabend, 4. Mai, im Seniorenpflegeheim Leinetal auf. Auf dem Programm stehen Gospels sowie traditionelle afrikanische Musik.

Die A-Cappella-Gruppe aus dem namibischen Swakopmund besteht seit Ende 2012, hat sich aber in den vergangenen Jahren verändert und vergrößert: Inzwischen sind es zwölf Sänger zwischen 18 und 24 Jahren. Auf die Deutschlandtournee konnten aber nur acht der Vokalisten mitkommen – einfach ist es nach eigenen Angaben nicht, die Visa und auch die Reisekosten der Band zusammen zu bekommen. Diesmal hat etwa die Fluggesellschaft Air Namibia die Bandmitglieder unterstützt und die Flugtickets zur Verfügung gestellt. Schirmherr und Schirmherrin der Deutschlandtour sind Burchard Führer, Honorarkonsul Namibias für Niedersachsen, Sachsen und Sachsen-Anhalt, und die Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann aus Sachsen.

Insgesamt gibt die Band zwischen dem 26. April und dem 3. Juni 30 Konzerte in Deutschland. Von Laatzen aus geht es etwa weiter nach Hannover, Lüderitz, Staßfurt und Dessau. „Wir wollen mit der Tournee zur Völkerverständigung beitragen“, sagt Andreas Konietschke vom Konsulat. Vor fast jedem Konzert gebe es Workshops mit einer örtlichen Schule, und für die afrikanischen Sänger wie für die deutschen Schüler sei die Begegnung miteinander sehr bereichernd. In Laatzen bestehe schon länger eine Zusammenarbeit mit dem Musikkreis. Deswegen erarbeiten die African Vocals am Nachmittag des Konzerts mit der Irischen Band des Musikkreis einige Stücke, die dann den ersten Teil des Abendprogramms bilden.

Das Konzert beginnt um 18.30 Uhr. Der Saal im Pflegeheim, Rethener Kirchweg 10, bietet Platz für etwa 200 Besucher. Der Eintritt ist frei.

Von Katharina Kutsche