Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Grundschule Gleidingen soll Audio- und Videotechnik erhalten
Umland Laatzen

Laatzen: Grundschule Gleidingen soll neue Bild- und Tonanlage erhalten 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:44 23.11.2019
Der Ortsrat tagt regelmäßig in der Aula der Grundschule Gleidingen. Quelle: Astrid Köhler (Archiv)
Anzeige
Gleidingen

Die Gleidinger Grundschule soll eine neue Bild- und Tonanlage erhalten. Dafür hat sich der Schulausschuss jüngst einstimmig ausgesprochen. Neben einer geeigneten Beschallungsanlage sieht der Antrag eine Projektionsmöglichkeit „in ausreichender Größe“ vor, also Beamer auch Leinwand. Die Audio- und Videoanlage soll auch für außerschulische Veranstaltungen verfügbar sein. Derzeit sei keine Anlage in der Schule vorhanden, heißt es in dem Antrag der Gruppe SPD-Grüne-Linke-Faull-Scheibe.

Auf dem Wunschzettel der Mehrheitsgruppe stehen zudem fünf drahtlose Handmikrophone, eine CD-Abspielmöglichkeit mit DJ-Funktion und Anschlussmöglichkeiten für externe Audiogeräte wie MP3-Player, Handys oder Laptops.

Anzeige

Schule möchte eine mobile Lösung

Ursprünglich war für die Grundschule die Installation eine feste Anlage vorgesehen. „Die Schule hat aber Interesse an einer mobilen Lösung, damit sie die Anlage auch in der Sporthalle nutzen können“, sagte Teamleiter Holger Thiel. Die Ausschussmitglieder einigten sich darauf, dass die Stadt in Absprache mit der Schule eine passende Lösung finden soll.

Die Aula wird regelmäßig vom Showcorps Bogarts, von den Line Dancern des TSV Rethen sowie von der Abteilung Gymnastik und Fitness des BSV Gleidingen genutzt. Zudem tagt dort viermal im Jahr der Ortsrat Gleidingen. Auch nutzt der DRK-Blutspendedienst die Aula und organisiert die Stadt dort Anliegerversammlungen. Verschiedene Vereine nutzen die Aula zudem für Veranstaltungen wie ihre Hauptversammlungen. Sollte die Grundschule die Anlage erhalten, könnten die Vereine die Anlage auch nutzen.

Lesen Sie auch

Von Daniel Junker

Die meisten kennen sie nur aus dem Fernsehen. Am Mittwoch haben 100 Besucher des Theaterabends der Stadt Laatzen im EKS-Forum Schauspieler Hansi Kraus und Musikerin Lou Hoffner live erlebt. In „Love Letters“ des US-Dramatikers A. R. Gurney lasen sie Briefe zweier aus der Ferne Liebenden.

23.11.2019

Steigende Schülerzahlen, mehr Platzbedarf und ein höherer Energiestandard: Der Neubau des Erich-Kästner-Schulzentrums Laatzen soll statt der geschätzten 49 nun 69 Millionen Euro kosten. Der Rat hat den wegen der Mehrkosten nötigen Nachtragshaushalt genehmigt.

22.11.2019

Justiz, Polizei und Fachverwaltungen aus Hannover, Laatzen und Langenhagen wollen noch stärker zusammenarbeiten – um auffällige oder straffällige gewordene Jugendliche besser betreuen zu können und ein Abgleiten in die Kriminalität zu verhindern.

22.11.2019