Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Grundschuler Pestalozzistraße erhält neues Klasse2000-Zertifikat
Umland Laatzen Grundschuler Pestalozzistraße erhält neues Klasse2000-Zertifikat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 19.10.2018
Liliana (8, vorne, von links), Elenni (9), Taylan (8), Can (9), Konrektor Jan Ellrott (hinten, von links), Gesundheitsförderin Andrea Voigt, Rektor Axel Paulig, Klasse2000-Koordinatorin Susanne Trapp-Fuhse und Sonja Trautmann von der Pronova BKK zeigen das Schild, das in den nächsten Tagen an der Grundschule angebracht wird. Quelle: Daniel Junker
Anzeige
Laatzen-Mitte

Das Projekt Klasse2000 wird an der Grundschule Pestalozzistraße fortgesetzt. Die Einrichtung erhielt am Freitag offiziell die Zertifizierung für die Jahre 2018 bis 2020. Das dazugehörige Schild wird in Kürze im Eingangsbereich aufgehängt.

Mit dem Projekt soll die Gesundheit gefördert werden. Gewalt- und Suchtprävention sind weitere Schwerpunkte. An der Grundschule gibt es das Programm bereits seit 17 Jahren, allerdings mit einzelnen Lücken. Voraussetzung für das Zertifikat – das letzte war bis 2016 gültig – ist, das alle Klasse einer Schule an dem Programm teilnehmen.

Anzeige

An der Pestalozzistraßen gibt es 16 Klassen der Jahrgänge 1 bis 4 und dank entsprechender finanzieller Unterstützung machen nun wieder alle mit. Die rund 340 Schüler lernen zum Beispiel, wie sie sich gesund ernähren können und wie die Verdauung funktioniert. Auch wird die Gemeinschaft gefördert –zum Beispiel mit Spielen, die die Klassen nur als Team lösen können.

Das Programm von Klasse2000 beinhaltet unter anderem das Thema gesunde Ernährung und Teambildung.

„Die Schüler werden teamfähiger, auch die Widerstandsfähigkeit wird gestärkt“, sagt Andrea Voigt, die seit 12 Jahren als Gesundheitsförderin in der Einrichtung tätig ist. Rektor Axel Paulig freut sich darüber, dass das Projekt an seiner Schule auch in den nächsten Jahre weiterläuft. Die Pronova BKK hat kürzlich zugesagt, dass sie die Kosten für die im Sommer eingeschulten ersten Klassen bis zum vierten Schuljahr übernimmt. Pro Klasse und Schuljahr sind das 220 Euro. Die Kosten für die vierten Jahrgänge trägt die WBG Laatzen.

Evaluierungen hätten ergeben, dass das Programm erfolgreich nachwirkt, sagt die BKK-Gesundheitsförderin Sonja Trautmann: „Es ist zum Beispiel erwiesen, dass weniger Klasse2000-Schüler mit dem Rauchen beginnen.“

Von Daniel Junker