Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Initiativkreis und Seniorenbeirat wollen sich austauschen
Umland Laatzen Initiativkreis und Seniorenbeirat wollen sich austauschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 30.10.2018
Der Initiativkreis Menschen mit Behinderung in Laatzen – das Bild zeigt Rainer Picht (von links), Katja Hedderich, Olaf Lichy, Philipp Wiezke, Christine Picht, Sabine Lichy, Christina Tietze und Achim Wenger im Juli 2017 – fordert seit vielen Jahren die Gründung eines Behindertenbeirates sowie die Beschäftigung eines Behindertenbeauftragten in Laatzen.
Der Initiativkreis Menschen mit Behinderung in Laatzen – das Bild zeigt Rainer Picht (von links), Katja Hedderich, Olaf Lichy, Philipp Wiezke, Christine Picht, Sabine Lichy, Christina Tietze und Achim Wenger im Juli 2017 – fordert seit vielen Jahren die Gründung eines Behindertenbeirates sowie die Beschäftigung eines Behindertenbeauftragten in Laatzen. Quelle: Daniel Junker (Archiv)
Anzeige
Laatzen-Mitte

Der Initiativkreis Menschen mit Behinderungen in Laatzen kommt am 1. November wie an jedem ersten Donnerstag eines Monat zu einem Treffen zusammen: im Stadthaus am Marktplatz. Zu Gast sind dann Dieter Mahler und ein weiterer Vertreter des neu gewählten Seniorenbeirats.

Neben dem gegenseitigen Kennenlernen und Austausch soll es dann um den Antrag für einen Behindertenbeauftragten in Laatzen gehen, den der Initiativkreis seit Jahren fordert. Der Fachausschuss hat dessen Einstellung – allerdings eines Ehrenamtlichen und nicht eines Hauptamtlichen – bereits mehrheitlich zugestimmt. Der Rat wird voraussichtlich in seiner öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 15. November, darüber entscheiden.

Das nächste Treffen des Initiativkreises ist dann am Donnerstag, 6. Dezember. Der Ort wird wegen der gleichfalls geplanten Weihnachtsfeier noch bekannt gegeben.

Von Astrid Köhler