Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Mann schmeißt Stein auf fahrendes Taxi – Polizei sucht Zeugen
Umland Laatzen

Laatzen-Rethen: Mann schmeißt Stein auf Taxi – Polizei sucht Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 25.01.2021
Die Tat ereignete sich auf der Koldinger Straße, kurz vor dem Abzweig zur Hildesheimer Straße.
Die Tat ereignete sich auf der Koldinger Straße, kurz vor dem Abzweig zur Hildesheimer Straße. Quelle: Stephanie Zerm
Anzeige
Rethen

Ein Unbekannter hat einen Stein auf ein fahrendes Auto geworfen. Ein mit Fahrgästen besetztes Taxi ist am Sonntagnachmittag gegen 14.10 Uhr auf dem Weg zum Rethener Bahnhof von einem Unbekannten attackiert worden. Kurz bevor der Taxifahrer aus Richtung Pattensen kommend von der Koldinger Straße auf die Hildesheimer Straße abbiegen wollte, warf ein auf dem Bürgersteig stehender Mann einen Stein auf den Wagen, einen Mercedes Vito.

Der Täter stand auf dem Bürgersteig der Koldinger Straße und bewarf das Taxi kurz vor dem Abzweig zur Hildesheimer Straße. Quelle: Stephanie Zerm

Das Geschoss traf den Wagen an der mittleren rechten Seitenscheibe, die zersplitterte. Der Taxifahrer, ein 58-jähriger Laatzener, wurde glücklicherweise nicht getroffen und bewahrte Ruhe, sodass auch seine beiden Fahrgäste unverletzt blieben. Der Täter hingegen konnte entkommen. Er floh mit einem Fahrrad auf der Hildesheimer Straße stadteinwärts, Richtung Laatzen-Mitte.

Eine derartige Tat sei als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr zu werten, bei dem Leib und Leben gefährdet werden, teilt die Polizei mit. Entsprechend hoch ist das Strafmaß. Dem Täter drohen bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe oder Geldstrafe. Der Schaden am Taxi Fahrzeug selbst ist gering. Etwa 300 Euro kostet laut Polizei der Einbau einer neuen Seitenscheibe.

Der etwa 1,75 Meter große Täter entkam nach dem Steinwurf mit einem Fahrrad auf der Hildesheimer Straße in Richtung Laatzen-Mitte. Quelle: Stephanie Zerm

Der unbekannte Steinwerfer soll etwa 1,75 Meter groß, zwischen 20 und 35 Jahre alt sein und einen schwarzen Kinnbart haben. Zum Tatzeitpunkt war er mit einem grauen Kapuzenshirt bekleidet, über dem er eine blaue oder schwarze Jacke trug.

Die Polizei hofft auf weitere Zeugenhinweise. Erreichbar ist das Kommissariat in Laatzen unter der Nummer (05 11) 1 09 43 17.

Von Astrid Köhler