Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Schützenverein übergibt 400 Berliner an Klinikmitarbeiter
Umland Laatzen

Laatzen: Schützenverein Grasdorf dankt Klinikpersonal mit 400 Berlinern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 05.01.2021
Der Grasdorfer Schützen-Chef Manfred Moritz (von links) überbringt Pflegedienstleiterin Isa Wöbbecke und ihrem Stellvertreter Andreas Fortmann 400 Berliner, unterstützt von Bastian Schütt von der Firma Rewe sowie von Anwalt Jörg Salzwedel. Quelle: privat
Anzeige
Grasdorf

„Man sollte sich auch mal bedanken“, sagt Joachim Harth, stellvertretender Vorsitzender des Schützenvereins Grasdorf. Der Club hat das zum Jahreswechsel getan und den Beschäftigten des Agnes-Karll-Krankenhauses zusammen mit der örtlichen Rewe-Filiale und dem Vereinsanwalt Jörg Salzwedel für ihren in Corona-Zeiten besonders schweren Einsatz 400 Berliner spendiert.

Gemeinsam übergaben sie das traditionelle Silvestergebäck Pflegedienstleiterin Isa Wöbbecke und ihrem Stellvertreter Andreas Fortmann. Die bedankten sich bei den Spendern und verteilten die Spende an die Kollegen.

Anzeige

Dabei dürfte jeder, der wollte, ein Exemplar abbekommen haben, denn laut Klinikum-Pressesprecher Steffen Ellerhoff entsprach die Anzahl in etwa der Personalstärke. Nach seinen Angaben kommt es zu den Feiertagen häufiger vor, dass Vereine und Firmen den Mitarbeitern von Krankenhäusern Leckereien zukommen lassen. Seit dem Corona-Ausbruch habe das noch zugenommen.

Von Thomas Böger