Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen St.-Oliver-Gemeinde nimmt 2800 Euro bei Basar ein
Umland Laatzen St.-Oliver-Gemeinde nimmt 2800 Euro bei Basar ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 07.12.2018
2800 Euro hat das Organisationsteam beim Basar der St.-Oliver-Gemeinde eingenommen. Quelle: Privat
Laatzen-Mitte

Der Aufwand, den das Basarteam der St.-Oliver-Gemeinde für den alljährlichen Adventsbasar im Pfarrheim betreibt, ist beachtlich. Da gilt es, sich um Spenden für die stets reich bestückte Kuchentafel zu bemühen und die Kinder des Kindergartens St. Mathilde dafür zu gewinnen, sich mit eigenen Bastelarbeiten einzubringen. Und es ist nicht zuletzt die eigene Kreativität gefragt, um den Besuchern des Basars Jahr für Jahr schöne Dinge für die Adventszeit präsentieren zu können.

Dass sich dieser Aufwand lohnt, zeigte sich einmal mehr am 1. Adventswochenende. Mehr als 300 Besucher – nicht wenige von ihnen aus Hannover – drängten sich zwischen den mit kunstvoll gefertigten weihnachtlichen Accessoires beladenen Ständen und nutzten die Gelegenheit, sich zu einem Plausch mit Kaffee und Kuchen an einem der hübsch dekorierten Tische niederzulassen. Beachtlich ist nicht zuletzt die stolze Summe – 2800 Euro –, die das Basarteam an nur zwei Tagen für den guten Zweck einnehmen konnte. Adressaten sind in diesem Jahr die Laatzener Tafel, die brasilianische Partnergemeinde von St. Oliver, Babacal, und die Gemeinde selbst.

Von Ralf Schunk

Die Immanuelkantorei und das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode tragen am Freitag das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach vor.

04.12.2018

Die Bewohner der Hochhäuser in der Fleming- und Albert-Schweitzer-Straße fürchten, dass der schlechte Ruf der Wohnscheibe am Marktplatz auf sie abfärbt. Dass es bei ihnen besser läuft, hat Gründe.

04.12.2018

Wie 1987 und 2004 soll der Gleidinger Sport- und Festplatzes erneut Mal verkleinert werden: zugunsten des benachbarten Baustoffhandels. Die Stadt will einen B-Plan aufstellen und die Fläche erhalten.

06.12.2018