Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Laatzen Defekte Weiche: Stadtbahn biegt falsch ab – fünf Verletzte
Umland Laatzen

Laatzen: Stadtbahn biegt an Schleife falsch ab – fünf Verletzte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 22.12.2019
Aufgrund einer defekten Weiche ist die Stadtbahn der Linie 1 an der Haltestelle Laatzen nicht geradeaus in Richtung Sarstedt weitergefahren, sondern nach links in die Schleife abgebogen.
Aufgrund einer defekten Weiche ist die Stadtbahn der Linie 1 an der Haltestelle Laatzen nicht geradeaus in Richtung Sarstedt weitergefahren, sondern nach links in die Schleife abgebogen. Quelle: Daniel Junker
Anzeige
Laatzen-Mitte

Wegen einer defekten Weiche ist eine Stadtbahn der Linie 1 am Sonntagnachmittag zu schnell in die Wendeschleife in Laatzen-Mitte eingefahren. Mehrere Fahrgäste und der Fahrer wurden dabei leicht verletzt. Eigentlich sollte die Stadtbahn, die aus Richtung Hannover kam und gegen 12.45 Uhr am Endpunkt Laatzen hielt, weiter in Richtung Sarstedt rollen. Entsprechend schnell beschleunigte der Fahrer nach dem Anfahren. Statt geradeaus weiter zu fahren, bog die Bahn an der Weiche jedoch überraschend nach links in die Schleife ein.

Geistesgegenwärtig habe der Fahrer eine Gefahrenbremsung eingeleitet, sodass die Stadtbahn nach mehreren Metern zum Stehen kam, sagt Anke Schneider vom Verkehrsunfalldienst der Polizei. Die Kurve sei eine der engsten im gesamten Stadtbahnnetz. „Wir können von Glück sagen, dass die Bahn nicht umgekippt ist.“ Wegen des Tempos seien mehrere Fahrgäste gestürzt. Zwar hätten sie auf den Bänken gesessen, seien aber durch die Fliehkraft zur Seite gerutscht und hätten dabei andere mitgerissen.

Fahrgäste und Fahrer leicht verletzt

Vier Fahrgäste zogen sich Prellungen und Schürfwunden zu, der 34-jährige Fahrer verletzte sich leicht an der Hand. Alle fünf wurden mit dem Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Auch ein Notarzt und die Ortsfeuerwehr Laatzen waren vor Ort. „Zum Glück war die Bahn nicht sehr voll“, sagte Schneider.

Weil eine Stadtbahn der Linie 1 zu schnell in die Schleife am Endpunkt Laatzen rollte, haben sich der 34-jährige Fahrer und vier Fahrgäste leicht verletzt. Ursache war offenbar eine defekte Weiche: Eigentlich hätte die Stadtbahn geradeaus fahren sollen.

Warum die Weiche falsch geschaltet hatte, stand kurz nach dem Unfall noch nicht fest. Auch das Tempo der Bahn konnte zu diesem Zeitpunkt noch nicht ermittelt werden. Der Verkehrsunfalldienst sowie Mitarbeiter der Üstra nahmen noch vor Ort erste Ermittlungen auf. Die Stadtbahnen der Linie 1 mit Fahrtziel Sarstedt wurden während der Rettungsarbeiten über Grasdorf umgeleitet. Für Laatzen-Mitte richtet die Üstra einen Busersatzverkehr ein. Ab 13.35 Uhr lief der Regelbetrieb wieder. Die am Unfall beteiligte Stadtbahn wurde von einem anderen Fahrer zurück zum Betriebshof gefahren.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Laatzen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Lesen Sie auch

Von Johannes Dorndorf und Daniel Junker