Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Ferienpass-Anmeldung startet am Samstag
Umland Laatzen Ferienpass-Anmeldung startet am Samstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 03.04.2019
Beim Sommer-Ferienpass können die Teilnehmer diesmal unter anderem Go-Kart fahren. Quelle: Stadt Laatzen
Laatzen

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend, 5./6. April beginnt die Anmeldefrist für die Plätze des Sommer-Ferienpasses: Die Stadt schaltet um Mitternacht die Anmeldeplattform im Internet frei. Bis zum 12. Mai haben Interessierte Zeit, sich auf der Internetseite ferien-laatzen.de zu registrieren und für ihre Wunschangebote vorzumerken. Mitmachen können Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 17 Jahren.

Auswählen können die Teilnehmer diesmal unter 120 Veranstaltungen von mehr als 30 Anbietern. Dazu zählten Laatzener Vereine, aber auch das Team des Kinder- und Jugendbüros, das das Programm zusammengestellt hat. „Neben den bewährten und beliebten Veranstaltungen wie Fahrten ins Rasti-Land, zur HDI-Arena oder Kreativangebote wie Kochen, Basteln, Malen und Bildhauern geht es in diesem Jahr wieder einmal in den Heidepark nach Soltau“, teilt die Stadt mit. Zu den angebotenen Sportarten gehören unter anderem Bogenschießen, Boule und Handball. Auf dem Programm stehen auch eine Paddeltour auf der Leine und das Angebot, die neuen Go-Karts des Kinder- und Jugendbüros auszuprobieren.

Das Aqualaatzium bietet wieder einen Blick hinter die Kulissen an, bei dem die Teilnehmer Bereiche wie die Bad-Technik einsehen können, die Besucher sonst nicht zu Gesicht bekommen. Am Ende der Ferien ist wieder eine Zirkuswoche geplant, an deren Ende eine Zirkusgala steht.

Bei der Anmeldung besteht kein Grund zur Eile, versichert Stadtsprecher Matthias Brinkmann: Wünsche und Registrierungen würden bis zum 12. Mai entgegen genommen. Vergeben werden die Plätze dann am 16. Mai per Losverfahren, die Teilnehmer würden informiert. „Die Verlosung erfolgt nach dem Zufallsprinzip, alle haben die gleiche Chance“, sagt Brinkmann.

Am Sonnabend, 25. Mai, von 10 bis 16 Uhr und in den folgenden drei Wochen können die gebuchten Veranstaltungen dann bezahlt werden. Im Austausch erhalten die Kinder und Jugendlichen die Ferienpass-Card, die auch einen ermäßigten Eintritt von 3,30 Euro ins Aqualaatzium und vergünstigte Konditionen im Rasti-Land ermöglicht. Noch freie Plätze werden in einer zweiten Runde ab 21. Juni vergeben.

Weitere Informationen gibt es im Internet auf ferien-laatzen.de, unter Telefon (0511) 8205-5204 oder persönlich im Kinder- und Jugendbüro, Marktstraße 33a.

Von Johannes Dorndorf

Laatzen hat ein weiteres Denkmal: Mit der Skulptur „Demut“ wird auf dem Friedhof an der Ahornstraße in Grasdorf des Leids von Kriegskindern gedacht. Initiiert hat die Installation die Stiftung Grasdorf an der Leine.

03.04.2019

16 Schüler der Albert-Einstein-Schule entwickeln Skript und Dialoge für ein Hörspiel zu den Folgen des Klimawandels. Beteiligt sind noch vier andere Schulen aus der Region, die ebenfalls mit Rapper Spax und seinem Team arbeiten.

03.04.2019

Dicke Luft in Laatzen: Wir waren bei einer Messung von Feinstaub in Laatzen unterwegs – mit dem Ergebnis, dass die Grenzwerte zeitweise weit überschritten werden. Es gab auch einige überraschende Erkenntnisse.

06.04.2019