Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen SPD kritisiert Parteiführung und will mehr auf Umwelt setzen
Umland Laatzen

Laatzener SPD kritisiert Parteiführung und will mehr auf Umwelt setzen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 17.06.2019
Der neue Ortsvereinsvorsitzende der SPD Harald Zietz. Quelle: Johannes Dorndorf
Laatzen

Nach dem schlechten Ergebnis bei der Europawahl fordert die Laatzener SPD Konsequenzen für die Partei ein – sowohl auf Bundesebene als auch bei sich selbst. Der Ortsvereinsvorstand hat jetzt einstimmig ein Positionspapier verabschiedet. Auf Bundesebene wird eine Doppelspitze gefordert, auf lokaler Ebene wollen die Sozialdemokraten unter anderem mehr auf Klimaschutz setzen.

Doppelspitze für Berlin gefordert

Rund zweieinhalb Stunden hat der Ortsvereinsvorstand am Mittwochabend getagt, um die Wahlergebnisse zu erörtern. „Es gab ein großes Einvernehmen, dass sich Grundsätzliches in der Partei und besonders in der Parteiführung in Berlin ändern muss“, berichtet der Ortsvereinsvorsitzende Harald Zietz. Bei der Wahl zum Parteivorsitz spricht sich der Laatzener Ortsverein für eine Doppelspitze aus, die wie bei den Grünen aus einem Mann und einer Frau besteht. Über deren Besetzung sollen die Mitglieder per Urwahl entscheiden. Partei- und Fraktionsvorsitz müssten zudem strikt getrennt werden. „Um eine Erneuerung der Partei voranzutreiben, kann sich ein- und dieselbe Person nicht gleichzeitig um organisatorische Angelegenheiten sowie die Parteibasis kümmern, und gleichzeitig die Politik der GroKo unterstützen“, sagt Zietz mit Blick auf die bisherige Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles.

„Wir haben das Thema Klima und Umwelt verschlafen“, ergänzt der Ortsvereinsvorsitzende. Wie die CDU sei auch die SPD bei den Herausforderungen der Digitalisierung ins Hintertreffen geraten.

Laatzener SPD will mehr auf Menschen zugehen

Fest vorgenommen haben sich die Laatzener Sozialdemokraten, stärker mit Bürgern ins Gespräch zu kommen. „Die SPD hatte und hat nur eine Aufgabe: Auf die Menschen vor Ort zuzugehen und ihre Bedürfnisse zu erkennen“, heißt es im Positionspapier. „Das wurde viel zu lange aus den Augen verloren.“ Dies gelte insbesondere für jüngere Leute, darunter die Schüler der Fridays-for-Future-Demonstrationen. „Zu denen hatten wir bislang keinen Kontakt.“

Deshalb wolle sich die Laatzener SPD auch inhaltlich neu aufstellen. „Wir müssen mehr zum Umwelt- und Klimaschutz machen“, ist Zietz überzeugt. Es sei zwar noch zu früh zu sagen, in welche konkreten Beschlüsse dies münden soll. Ideen gebe es aber bereits: „Wir müssen den ÖPNV attraktiver und billiger machen: Die Fahrpreise jedes Jahr zu erhöhen, ist der falsche Weg.“ Die Stadt Konstanz etwa habe bereits den Klimanotstand ausgerufen. „Wir müssen schauen, ob man so etwas auch in Laatzen machen könnte.“ Entscheidungen im Rat müsste daraufhin geprüft werden, wie klimaneutral sie sind.

Von Johannes Dorndorf

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Junge Union in Laatzen hat den 22-jährigen Michael Prill zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Der Alt-Laatzener übernimmt damit das Amt von Felix Naumann, der nun einer von fünf Beisitzern ist. Insgesamt bilden neun Männer und Frauen den Vorstand der CDU-Jugendorganisation.

14.06.2019

Die Telekom will noch in diesem Jahr zwei weitere Telefonsäulen in Laatzen demontieren. Künftig verbleiben dann nur noch zwei Geräte im Stadtgebiet. Angesichts geringer Nutzerzahlen hat die Stadt keine Bedenken gegen die Pläne.

16.06.2019

Wer ein Instrument lernen möchte oder dies für seine Kinder wünscht, kann sich ab sofort bei der Musikschule Laatzen anmelden, die sich auf ihr neues Schuljahr vorbereitet. Mindestalter für Kinder in den Eltern-Kind-Gruppen sind sechs Monate, ab sechs Jahren geht es mit dem Unterricht in den Instrumentalfächern los.

13.06.2019