Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Laatzener diskutieren über Wohnen im Alter
Umland Laatzen

Laatzener diskutieren über Wohnen im Alter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 13.05.2019
Fred Warnke (links) und Helmut Uhrich (rechts) vom Laatzener Seniorenbeirat bereiten mit Werner Läwen vom Christlichen Seniorenbund Immauel die Podiumsdiskussion zum Thema "Wohnen im Alter" vor. Quelle: Daniel Junker
Alt-Laatzen

Die Mieten sind hoch, Wohnraum ist kaum und dazu barrierefreier noch weniger vorhanden: Viele Senioren sorgen sich, ob sie künftig in den eigenen vier Wänden noch selbstbestimmt leben können. Bei einer für Montag, 20. Mai, 15 Uhr geplanten Podiumsdiskussion nehmen sich der Laatzener Seniorenbeirat und der Christliche Seniorenbund Immanuel des Themas „Wohnen im Alter“ an. Als Diskussionsteilnehmer sind dann Stadtbaurat Axel Grüning, Katrin Hodler vom Niedersachsen-Büro „Neues Wohnen im Alter“ sowie Karl Heinz Range von der KSG Hannover und Martin Stegen von der Wohnungsbaugenossenschaft Laatzen (WBG) im Veranstaltungsraum Wiese Zwei an der Wiesenstraße 2 dabei.

Bei der vom Vorsitzenden des Seniorenbundes Werner Läwen moderierten Veranstaltung sollen unter anderem die Voraussetzungen für seniorengerechte Neubauten sowie die Möglichkeiten zum seniorengerechten Umbau von Bestandswohnungen geklärt werden. Läwen will zudem auf die Förderung von Seniorenwohnungen im Sozialen Wohnungsbau und auf neue Wohnformen eingehen. „In der Politik ist zwar der soziale Wohnungsbau ein Thema, das Seniorenwohnen aber nicht“, sagt Läwen mit Verweis auf den Ratsbeschluss vom Dezember 2017. Demnach müssen bei bestimmten Neubaugebiete und Mehrgeschosswohnungen 25 Prozent der Wohnungen eine Sozialbindung erhalten, also bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. Der Seniorenbund fordert konkrete Konzepte, die auch seniorengerechte Wohnungen mit einbeziehen.

Das Eröffnungsreferat wird am kommenden Montag Katrin Hodler halten. Sie ist Diplom-Ingenieurin der Architektur und öffentlich bestellte Sachverständige für barrierefreies Planen und Bauen. Für das Niedersachsenbüro „Neues Wohnen im Alter“ bietet sie Wohnberatungen für Senioren an.

Tauschbörse für Wohnraum

Nach der sich anschließenden Diskussion sollen in einer Fragerunde auch die Besucher zu Wort kommen. Dabei wollen die Vertreter des Seniorenbeirats und des Seniorenbundes auch herausfinden, wie groß das Interesse an seniorengerechten Wohnungen in Laatzen ist. Der 2018 neu gewählte Beirat hat eine Arbeitsgruppe „Quartiersentwicklung“ eingerichtet, die sich des Themas verstärkt annehmen will. Der Beirat wolle als Ansprechpartner für Senioren zur Verfügung stehen und beratend tätig sein – und denkt darüber nach, eine Tauschbörse für Wohnraum einzurichten, erklärt Beiratsmitglied Fred Warnke.

„Manche Senioren wohnen alleine in einem großen Haus, vielen Familien fehlt es hingegen an Wohnraum“, ergänzt Warnke. Der Seniorenbeirat könnte zwischen den Parteien vermitteln. „Über die Börse könnten sie ihren Wohnraum untereinander tauschen.“ Möglich wäre auch, dass Familien in leerstehende Räume von Senioren einzögen und beispielsweise bei der Garten- oder Hausarbeit mithelfen – als Gegenleistung für günstig angebotenen Mietraum.

Die Podiumsdiskussion beginnt um 15 Uhr in der Wiese 2. Der Eintritt ist frei und der Einlass bereits um 14.30 Uhr. Die Anzahl der Besucher ist aufgrund der Raumgröße auf 60 Personen begrenzt. Eine Anmeldung oder Platzreservierung ist nicht möglich.

Von Daniel Junker

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Kanalbauarbeiten wird die Neue Straße in Alt-Laatzen auf einem kurzen Teilstück von Dienstag, 14. Mai, an voll gesperrt und auf Höhe der Hausnummer 4 bis 6 zur Sackgasse. Die Arbeiten sollen binnen einer Woche beendet sein.

13.05.2019

In diesem Sommer erobern die Radfahrer bei der Velo City Night wieder die Straßen. Sechs Touren durch Hannover und das Umland sind 2019 geplant. Die Regionstour startet in diesem Jahr am 26. April. Hier finden Sie alle Termine.

13.05.2019

Seit Dezember lebt ein junger Schwan auf dem Stückenfeldteich. Doch Anwohner sorgen sich um das Tier. Möglicherweise kann es den Teich nicht wieder verlassen, weil die Fläche zum Starten zu klein ist.

15.05.2019