Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Keine Gäste, wenig zu tun: Laatzens Hotels kämpfen um ihre Existenz
Umland Laatzen

Laatzens Hotels kämpfen mit Coronakrise - H4 hat bereits zu

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 24.03.2020
"Wir sind am Improvisieren", sagt Ulrike Haase, seit 1987 für den Hotelbetrieb zuständig. Die Mitarbeiter müssen beschäftigt werden. Quelle: Katharina Kutsche
Grasdorf/Laatzen-Mitte

Noch wird im Hotel Haase fleißig gearbeitet. In der dritten Etage müssen die Bäder modernisiert werden – das Material wie Fliesen, Waschbecken und S...

Das Klinikum Agnes Karll ist Opfer von Dieben geworden, die es in der Corona-Krise auf Schutzmasken abgesehen haben. Am Wochenende erbeuteten Unbekannte 1200 Mund-Nasenschutz-Masken, das Krankenhaus hat keinerlei Verständnis für das Verhalten. Erst am Sonntag meldete auch die MHH einen ähnlichen Fall.

16:58 Uhr

Die drei Laatzener Wochenmärkte können trotz der Corona-Krise stattfinden: Die Öffnung fällt unter die Ausnahmeregelungen von Stadt und Land. Allerdings sind die Kunden gehalten, Abstand voneinander zu halten.

16:50 Uhr

Wer wegen der Corona-Krise Hilfe beim Einkaufen braucht, kann sich ab Mittwoch auch an die Stadt Laatzen wenden. Die Verwaltung bietet einen Einkaufsservice für die Stadtteile an, in denen es noch keine Hilfsangebote gibt. Die Hotline ist unter Telefon (0511) 8205-4444 montags bis freitags erreichbar.

17:16 Uhr