Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten CDU-Sommerempfang doch ohne Björn Thümler
Umland Laatzen Nachrichten CDU-Sommerempfang doch ohne Björn Thümler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 10.08.2017
Sommerempfang der CDU Laatzen: Am Rednertisch begrüßen Christop Dreyer (Mitte) und die beiden stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Nils Janisch (links) und Olaf Lichy ihre etwa 90 Empfangsgäste.
Sommerempfang der CDU Laatzen: Am Rednertisch begrüßen Christop Dreyer (Mitte) und die beiden stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Nils Janisch (links) und Olaf Lichy ihre etwa 90 Empfangsgäste. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Gleidingen

Nach den Schlagzeilen, die der Übertritt der Grünen-Abgeordneten Elke Twesten zur CDU gemacht hatte, war der Auftritt Thümlers in Gleidingen mit besonderer Spannung erwartet worden: Wie kam der Wechsel Twestens zustande? Welche Rolle spielte dabei der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion? Am Mittwoch folgte dann allerdings die Absage. Thümler habe einen wichtigen Termin in seinem eigenen Wahlkreis, erläuterte der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion Christoph Dreyer die Programmänderung. Stattdessen sprach der CDU-Landtagsabgeordnete Heiner Schönecke zu den Gästen.

Zuvor begrüßte Dreyer die Besucher zu der Veranstaltung, die unter dem Motto "Ehrenamt ist Ehrensache" stand. „Es gilt, nicht nur über das Ehrenamt zu reden, sondern es auch mit Leben zu erfüllen“, sagte Dreyer und forderte, dass notwendige Rahmenbedingungen für ehrenamtliches Wirken geschaffen werden und dieses von überflüssiger und Zeit fressender Bürokratie entlastet wird. „Damit die Aktiven dann das vernünftig ausführen können, was sie eigentlich wollen“, sagte Dreyer. Als Mann vom Fach bot Dreyer den Gästen zugleich an, sie bei Bedarf neutral über versicherungstechnische Absicherungen für ihr Ehrenamt zu beraten.

Thümlers Ersatzredner Schönecke freute sich über den plötzlichen Termin: „Eine schöne Gelegenheit, meine Tochter zu treffen, die hier in Gleidingen gebaut hat“, freute sich der 71-Jährige über den plötzlichen Termin. Nur am Rande orientierte er sich nachfolgend am Textentwurf Thümlers zum Thema Ehrenamt – wusste doch Schönecke als langjähriger Vorsitzender des Fördervereins Freilichtmuseum am Kiekeberg bei Neu Wulmstorf aus eigener Erfahrung darüber zu berichten.

Schönecke erinnerte an John F. Kennedys Frage danach, was man für sein Land tun könne: Ein Ehrenamt könne dies auch sein. „Und man hat – oft im Nachhinein – beglückende Momente dabei“, wusste der Landtagsabgeordnete aus eigener Erfahrung zu berichten. Manchmal solle man dabei auch nicht zu lange überlegen, sondern einfach „Ärmel hochkrempeln und machen“, motivierte er die Gäste zum weiteren Engagement.

„Eine tolle Idee, Menschen, die sich so einsetzen, mit solch einem Abend zu danken“, lobte Bürgermeister Jürgen Köhne die bei zahlreichen Gesprächen zwischen Putensteak und Bratwurst, Salat und Getränken in der Abendsonne ausklingende Veranstaltung.

Fotostrecke Laatzen: CDU-Sommerempfang doch ohne Björn Thümler

Von Torsten Lippelt und Johannes Dorndorf