Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Diebe klauen Embleme von zehn Autos
Umland Laatzen Nachrichten Diebe klauen Embleme von zehn Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.03.2017
Das Polizeikommissariat in Laatzen. Quelle: Köhler (Archiv)
Laatzen-Mitte

Wählerischen waren die oder der Täter offensichtlich nicht. Wie die Polizei am Montag mitteilte, sind von dem Diebstahl Autos von Mercedes, Skoda, Dacia, BMW, VW Golf, Suzuki und Nissan betroffen. Insgesamt seien bei zehn Fahrzeugen die Embleme von der Motorhaube oder dem Fahrzeugheck entfernt und mitgenommen worden, teilte der Leiter des Laatzener Kriminal- und Ermittlungsdienstes Stefan Schwarzbard mit. Vereinzelt seien zwar auch schon in der Vergangenheit Fahrzeugembleme entwendet worden. Dass aber eine Gruppe – oder ein Einzeltäter – durch eine Straße ziehe oder derartig viele Embleme mitnehme, sei sehr ungewöhnlich, betonte Schwarzbard.

Der Tatzeitraum in der Engerode soll nach Angaben der Polizei zwischen Sonnabend 21.30 Uhr und Sonntag 17.30 Uhr sein. Den Schaden schätzt sie auf etwa 1000 Euro.

Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise. Vielleicht habe jemandem etwas Verdächtiges beobachtet, eines der Fahrzeugzeichen gesehen oder gehört, wie sich jemand mit den Taten rühme, so Schwarzbard. Die Polizei in Laatzen ist erreichbar unter Telefon (0511) 1094315.

Von Astrid Köhler

Die Stadt soll in diesem Jahr 100.000 Euro zusätzlich für die Unterhaltung von Wegen und Straßen ausgeben. Das haben SPD, Grüne und Linke jetzt nach ihrer Haushaltsklausur beantragt. Außerdem soll ein weiterer Mitarbeiter im Team Tiefbau der Stadt beschäftigt werden.

Johannes Dorndorf 26.02.2017

Mit lauter Discomusik, zahlreichen Getränken und in den wildesten Karnevalskostümen sind am Sonnabend über 20 Mitglieder Junggesellschaft durch die Straßen von Ingeln-Oesselse gezogen. „Das ist unsere seit der Gründung im Jahr 1902 gepflegte Dorftradition“, sagt der Vorsitzende Philipp Großhennig.

26.02.2017

Der erste Krimi hätte sein einziger bleiben können. Doch er kam so gut an, dass Thorsten Sueße weiter schrieb. Am Sonntag, 5. März, ab 16.30 Uhr liest der Arnumer beim Kunstkreis Laatzen aus seinem nunmehr dritten Kriminalroman "Schöne Frau, tote Frau". Ticketreservierungen sind ab sofort möglich.

26.02.2017