Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Expertin referiert über das Thema „Digitaler Nachlass“
Umland Laatzen Nachrichten Expertin referiert über das Thema „Digitaler Nachlass“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 21.10.2017
Social-Media-Expertin Birgit Janetzky informiert über den digitalen Nachlass.
Social-Media-Expertin Birgit Janetzky informiert über den digitalen Nachlass. Quelle: privat
Anzeige
Hannover

Janetzky tritt dafür ein, sich frühzeitig um seinen digitalen Nachlass zu kümmern. „Wir registrieren uns bei E-Mail-Providern, vernetzen uns über Xing, schließen Online-Abos ab, nutzen Kundenkonten bei eBay und Amazon. Woran die wenigsten denken: Menschen gehen, Daten bleiben“, sagt die Expertin. Sie informiert über Konsequenzen, wenn nicht vorgesorgt wurde, und zeigt Probleme auf.

Verwandte, die Passwörter oder Log-in-Daten des Hinterbliebenen nicht kennen, müssen sich gegenüber Website- und Portalbetreibern legitimieren. Und auch dann ist es oft schwer, Löschungen vorzunehmen, Profile zu verwalten, den Status zu ändern oder aus finanziellen Verpflichtungen herauszukommen. Janetzky gibt wertvolle Tipps, wie Nutzer vorsorgen können – im eigenen Interesse, aber auch im Sinne der Menschen, die ihnen nahe stehen.

Der Vortrag gehört zu der Experten-Vortragsreihe „Alles geregelt?“ von HAZ, Neuer Presse und Sparda-Bank.  Er beginnt um 19 Uhr in der Kundenhalle der Sparda-Bank, Ernst-August-Platz 8. Einlass ist bereits um 18.30 Uhr über den Eingang an der Joachimstraße.

Die Karten kosten je 10 Euro. HAZ-/Neue-Presse-Abonnenten erhalten gegen Vorlage ihrer AboPlus-Karte einen Rabatt. Karten gibt es in den HAZ/NP-Ticketshops, HAZ/NP-Geschäftsstellen Laatzen, Wunstorf, Neustadt, Barsinghausen, Lehrte, Burgdorf, Langenhagen und der Wedemark, sowie bei der Tickethotline (05 11) 12 12 33 33 und unter haz-ticketshop.de und np-ticketshop.de.

Von Martina Steffen

Johannes Dorndorf 21.10.2017
Johannes Dorndorf 21.10.2017