Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Frühstück brennt an – Feuerwehr kommt
Umland Laatzen Nachrichten Frühstück brennt an – Feuerwehr kommt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.08.2017
Symbolbild Ortsfeuerwehr Gleidingen.
Symbolbild Ortsfeuerwehr Gleidingen. Quelle: Astrid Köhler (Archiv)
Anzeige
Gleidingen

Der Vorfall ereignete sich um kurz vor 7 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Hildesheimer Straße. Die Seniorin war dabei, sich Haferflocken zuzubereiten, doch der Topfinhalt brannte an und die Qualmwolke aktivierte den Heimrauchmelder.

Eine Nachbarin wiederum hörte das Piepen, nahm den Brandgeruch wahr und wählte besorgt den Notruf.

Als die Feuerwehrleute bei dem Mehrfamilienhaus eintrafen, stand die Seniorin bereits mit der Nachbarin vor der Tür. In der Wohnung nahmen die Helfer den Topf vom Herd und löschten ihn mit Wasser ab. Anschließend lüfteten sie die verqualmte Wohnung mit einem Hochleistungslüfter.

Ein Team des Rettungsdienstes untersuchte die Seniorin, konnte jedoch keinerlei Verletzungen oder Lungenprobleme feststellen. "Die ältere Dame konnte nach etwa einer Stunde wieder in ihre Wohnung zurückkehren", bestätigte der Gleidinger Feuerwehrsprecher André Oestreich, der das Verhalten der Nachbarin ausdrücklich lobte.

"Es ist grundsätzlich ratsam, bei piependen Rauchmeldern die Feuerwehr zu rufen, falls es ein Ernstfall ist." Im zweiten Schritt gelte es dann, die Menschen in den betroffenen Wohnungen zu warnen und aus dem potenziellen Gefahrenbereich zu holen. "Die Nachbarin hat alles einwandfrei gemacht", so Oestreich.

Im Einsatz waren 20 Feuerwehrleute aus Gleidingen und Rethen sowie ein Rettungswagen und die Polizei.

Von Astrid Köhler