Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Am Hohen Ufer gibt’s eine neue Fahrbahn
Umland Laatzen Nachrichten Am Hohen Ufer gibt’s eine neue Fahrbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:28 02.06.2018
Am Mittwoch wurde auf einem etwa 450 Meter langen Abschnitt der Straße Am Hohen Ufer zwischen Peterskamp und Reinekamp eine neue Asphaltdecke aufgebracht - einen Tag früher als ursprünglich geplant.
Am Mittwoch wurde auf einem etwa 450 Meter langen Abschnitt der Straße Am Hohen Ufer zwischen Peterskamp und Reinekamp eine neue Asphaltdecke aufgebracht - einen Tag früher als ursprünglich geplant. Quelle: Daniel Junker
Anzeige
Grasdorf

Jahrelang hat sich der Ortsrat Laatzen dafür eingesetzt, dass die Straße Am Hohen Ufer hinter dem Klinikum Agnes Karll saniert wird. Bereits 2014 hatte die CDU-Ortsratsfraktion einen entsprechenden Antrag gestellt. Nun wurde das Vorhaben endlich umgesetzt: Am vergangenen Freitag wurde das Profil der etwa 450 Meter lange Strecke gestaltet, die zwischen Peterskamp und Reinekamp direkt entlang der Leinemasch verläuft.

Am Mittwochvormittag wurde nun auch die Asphaltdecke aufgebracht und die Strecke dafür kurzfristig gesperrt. Damit sind die Arbeiten abgeschlossen – sogar einen Tag früher als ursprünglich geplant. Ab sofort kann die Straße, die nur für Fußgänger und Fahrradfahrer freigegeben ist, wieder genutzt werden.

Die Sanierung des rund 450 langen Abschnitts schlägt mit etwa 30.000 Euro zu Buche. „Die Arbeiten werden mit Mittel aus der Straßenunterhaltung der Stadt Laatzen bezahlt“, sagt Stadtsprecher Matthias Brinkmann. Anwohnerbeiträge würden nicht erhoben. In einem ersten Arbeitsschritt seien bereits im Herbst des vergangenen Jahres die Schachtdeckel auf das spätere Straßenniveau angehoben worden.

Siegfried-Karl Guder (CDU) ist froh darüber darüber, dass die Straße nun endlich fertiggestellt ist. „Die Straße war total kaputt, bei Regen musste man immer über viele Pfützen springen. Das hat nun endlich ein Ende, da können sich die Radfahrer und Fußgänger freuen.“ Auch Ortsbürgermeister Alexander Muschal (SPD) freut sich über die erfolgte Umsetzung. „Es ist schön, dass die Straße nun endlich fertiggestellt wird. Manchmal will gut Ding eben Weile haben.“

Von Daniel Junker