Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Grasdorfer berichtet über Situation in Nepal
Umland Laatzen Nachrichten Grasdorfer berichtet über Situation in Nepal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 07.08.2015
Von Johannes Dorndorf
Günther Meyer zeigt bei seinem Informationsabend auch Bilder aus den Erdbebengebieten. Quelle: Privat (von Günther Meyer)
Laatzen

Damit holt Meyer den Informationsabend nach, der ursprünglich für Anfang Juli angekündigt war und kurzfristig abgesagt werden musste. „In den Dörfern wird es noch Jahre dauern, bis alles wieder aufgebaut ist“, sagt Meyer, der das Land selbst mehrfach bereist hat. Seit dem verheerenden Erdbeben stehe er mit Bekannten aus der Region und mit Reiseveranstaltern in Kontakt. „Ich möchte Nepal-Freunde ansprechen, auch neue finden und sie bitten, die Menschen im Fokus zu behalten“, sagt Meyer. Nepal sei eines der ärmsten Länder der Welt, die Landbevölkerung werde ohne Tourismus verarmen, glaubt Meyer. Der Nepal-Abend am Montag, 10. August, beginnt um 18.30 Uhr in der Grasdorfer Stube des Seniorenpflegeheims Leinetal, Rethener Kirchweg 10, in Grasdorf. Der Eintritt ist frei.

Über Monate hinweg sind Diebe in Apotheken, Fitnessstudios und Geschäfte in Laatzen eingebrochen. Jetzt hat das Amtsgericht Hannover in mehreren Verfahren Urteile gesprochen. Dabei wurde erstmals das große Ausmaß der Serie deutlich - und wie jung einige Täter sind.

Johannes Dorndorf 07.08.2015

Der Brand der AES-Sporthalle im Januar 2014 kommt die Stadt teuer zu stehen - trotz abgeschlossener Gebäudeversicherung: Unterm Strich müssen Laatzens Steuerzahler für die Sanierung der Halle 2,6 Millionen Euro oben drauflegen. Immerhin: Die Stadt wird am Ende über eine komplett modernisierte Halle verfügen.

Johannes Dorndorf 09.08.2015
Nachrichten Laatzen/Pattensen/Sarstedt - Kulturroute durchs Leinetal

Mit Attraktionen wie der Marienburg, dem Park der Sinne und der Leinemasch ist der Süden Hannovers beliebtes Ziel für Fahrradtouristen. Die gerade eröffnete Kulturroute soll einen weiteren Akzent setzen.

Johannes Dorndorf 06.08.2015