Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schüler unterrichten Schüler an der AES
Umland Laatzen Nachrichten Schüler unterrichten Schüler an der AES
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.03.2017
Jan (12, von links) und Yannis (12) zeigen den Viertklässlern der Grundschule Ingeln-Oesselse, wie man aus Shampoo, Gelatineplatten und Glitzer sich selbst auflösende Badewannenfischchen herstellen kann. Quelle: Daniel Junker / www.junkerphoto.de
Laatzen-Mitte

Mit dem Besuch konnten sich die Viertklässler einen Überblick über das Angebot an der an der Albert-Einstein-Schule verschaffen - schließlich werden sie nach den Sommerferien eine weitergehende Schule besuchen. Für einige wird da auch die Kooperative Gesamtschule in Laatzen-Mitte in Frage kommen.

Am Dienstag haben sich die Klassen 4a und 4b der Grundschulen Grasdorf und Ingeln-Oesselse über die AES informiert. "Unsere Sechstklässler sind in dieser Stunde Eure Chefs", erklärte Lehrerin Sonja Kollmeyer das Prinzip des Besuchs. "Sie sind die Experten und können Euch alles in dieser Schule zeigen. Bitte haltet Euch daran, was sie sagen. Zum Beispiel, wenn ihr eine Schutzbrille aufsetzen sollt."

Kurz darauf machen sich die Schüler aus Ingeln-Oesselse im Kinderlabor ans Werk. "Die Schüler der Forscherklassen haben eine zusätzliche Stunde Naturwissenschaftsunterricht pro Woche", erklärte Kollmeyer den Schülern - und schon ging es mit den Experimenten los. Jan und Yannis zeigten den Schülern, wie man aus Duschgel, Gelatineplatten und Glitzer lösliche Badefischchen für die Badewanne herstellt. "Zuerst müsst ihr das Duschgel in den Erlenmeierkolben füllen", sagte Jan. "Jetzt schütten wir Gelatineplättchen hinzu, gleich kommt das Glitzer hinzu, und dann erwärmen wir das auf 80 Grad." Das Ergebnis füllten die beiden schließlich in fischförmige Einswürfelbehälter. "Das wird jetzt abgekühlt, und wenn es fertig ist, könnt ihr die Fische beim Baden in die Wanne werfen."

Im Musiktrakt gesellten sich die Schüler aus Grasdorf währenddessen zum Orchester. Zunächst stellte die Musikklasse die Titelmelodie aus dem Film "Fluch der Karibik" vor. "Wir werden das am Freitag bei unserem Tag der offenen Tür zum ersten Mal öffentlich aufführen", sagt Musiklehrer Daniel Haupt. Kurz darauf erklärte er, wofür ein Dirigent da ist. "Wer will denn mal selbst dirigieren?", fragte Haupt. Und schon hatten erst Mia, dann auch Maja und Hannah das ganze Orchester spielend in der Hand.

Das Angebot macht die AES mit Laatzens Grundschülern schon seit einigen Jahren. "Das ist zur Schülerorientierung ganz toll", sagt die Didaktische Leiterin Friederike Otte, schließlich hätten die Viertklässler vor dem Schulwechsel etliche Fragen. Auch vor dem Hintergrund der abgeschafften Schullaufbahnempfehlungen habe sich die AES fest vorgenommen, den Kontakt zu den Grundschulen zu intensivieren - etwa durch die Einführung eines Patensystems.

Fotostrecke Laatzen: Schüler unterrichten Schüler an der AES

Von Daniel Junker

Vier Wochen lang mit einem alten VW-Bus durch Schottland fahren: Dorit Battermann und ihr Mann haben sich diesen Reisetraum erfüllt und beeindruckende Landschaften und Menschen kennengelernt. Am Donnerstag, 9. März, ab 15 Uhr berichtet die Grasdorferin davon in Wort und Bild beim DRK in Alt-Laatzen.

07.03.2017

Seit Jahren fordert der Initiativkreis Menschen mit Behinderung in Laatzen die Einstellung eines Behindertenbeauftragten für Laatzen. Jetzt hat die Gruppe zumindest einen Teilerfolg errungen: Der Rat hat zwei Mitglieder als Berater in seinen Fachausschüssen ernannt.

Johannes Dorndorf 10.03.2017

Mit leichten Verletzungen kam ein 23-jähriger Pattenser bei einem Unfall an der B6-Abfahrt vom Messeschnellweg davon. Eine 42-jährige Frau aus Seesen hatte den Mann mit ihrem Fahrzeug gegen die Schutzplanke gedrückt, so dass dieser ins Schleudern geriet und auf der Seite zum Liegen kam.

Johannes Dorndorf 07.03.2017