Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten An der Langen Weihe wachsen die ersten Rohbauten
Umland Laatzen Nachrichten An der Langen Weihe wachsen die ersten Rohbauten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 09.04.2018
Von Thomas Böger
In dem Neubaugebiet auf dem ehemaligen Gelände der Rentenversicherung stehen die ersten Rohbauten. Quelle: Thomas Böger
Laatzen-Mitte

Im vergangenen Sommer war mit der Erschließung begonnen worden, jetzt wachsen die ersten Rohbauten in die Höhe, während für andere der Untergrund vorbereitet wird: In Laatzens größtem Neubaugebiet geht es inzwischen voran, nachdem es zunächst Verzögerungen wegen Problemen bei der Entwässerung gegeben hatte. Für 20 von den 45 Reihenhäusern des ersten Bauabschnitts sei der Verkauf bereits beurkundet, für fünf weitere stehe die Rechtswirksamkeit der Verträge kurz bevor, berichtet Nils Rohrberg, der die Immobilien für die Postbank vermarktet. Die Häuser stießen nicht zuletzt deshalb auf großes Interesse, weil sie komplett ausgestattet übergeben würden. "Sie müssen nur noch Lampen aufhängen und können einziehen", sagt Rohrberg. Besonders begehrt sind nach seinen Angaben die größeren Häuser mit einer Wohnfläche von 176 Quadratmetern. Den bisherigen Verkaufserfolg bezeichnet er als "normal bis gut".

Bis Ende dieses Jahres sollen mindestens acht bis zehn Häuser fertig werden. "Das ist vertraglich garantiert", erklärt Rohrberg. Danach gehe es quartalsweise weiter. Zumindest die bis jetzt verkauften Einheiten sollen bis zum September 2019 bezugsfertig sein. Wie und wann es weitergeht, nachdem die 45 Häuser des ersten Bauabschnitts vermarktet sind, ist jedoch noch unklar.

Insgesamt sollen nach den bisherigen Plänen auf dem früheren Gelände der Rentenversicherung einmal 68 Reihenhäuser sowie sechs Mehrfamilienhäuser mit 140 Wohnungen stehen. 500 Menschen könnten dort eine Heimstatt finden. Wer die Häuser errichten wird, will die Hanseatische Immobilien Treuhand (HIT), der das Gelände gehört, noch nicht bekannt geben. Dazu sei Vertraulichkeit vereinbart, erklärte HIT-Geschäftsführer Christoph Winkler von Mohrenfels. Auch zu Beginn und Umfang des nächsten Bauabschnitts äußerte sich HIT trotz mehrfacher Anfragen dieser Zeitung nicht.

Fotostrecke Laatzen: An der Langen Weihe wachsen die ersten Rohbauten

Zum insgesamt sechsten Mal und zum vierten Mal in Folge hat ein Team aus Laatzen das „Super-Ei“, den Geocaching-Wettbewerb der Region Hannover, gewonnen. Die achtköpfige Schülergruppe setzte sich als „Team Aufenthalt“ klar gegen fünf weitere Teams aus der Region durch. 

09.04.2018

Wegen eines in den Leitungsschächten des Sparkassengebäudes in Laatzen-Mitte gesichteten Nagetiers blieb die Tür zur Kundenhalle am Mittwochvormittag geschlossen. Nachdem die Schädlingsbekämpfer eingerückt waren und das Tier vertrieben hatten, konnte die Filiale am Nachmittag wieder normal öffnen.

08.04.2018

Andrea Marsch hat sich beim diesjährigen Vogelschießen des Grasdorfer Schützenvereins durchgesetzt. Getroffen haben auch Sabine Töpler, Präsident Manfred Moritz, Boje Bartels, Sandra Harth und Jörn Poppenhäger.

08.04.2018