Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten „Wir stehen an eurer Seite“
Umland Laatzen Nachrichten „Wir stehen an eurer Seite“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 12.01.2015
Die deutsche und die französische Fahne wehen vor dem Hemminger Rathaus auf Halbmast. Quelle: Krowas
Laatzen

„Ich möchte Ihnen mein Mitgefühl und im Namen des Rates der Stadt Laatzen auch unsere Verbundenheit mit dem französischen Volk zum Ausdruck bringen“, schreibt Laatzens Bürgermeister Jürgen Köhne an Marc Massion, den Bürgermeister von Grand-Quevilly. Die Angriffe auf die Pressefreiheit und das Gemeinwesen fordere alle heraus. Der Trauerzug am Sonntag in Paris sei „eine eindrucksvolle Demonstration für die Werte der demokratischen Nationen dieser Welt“.

Auch der in Französisch verfasste Brief von Hemmingens Bürgermeister Claus Schacht hat gestern das Rathaus verlassen. Er wird per Post an Emile Canu, Bürgermeister von Yvetot, verschickt. Es ist die älteste Partnerschaft Hemmingens. Mit der Stadt in der Normandie besteht sie bereits seit 1967. Schacht schreibt: „Mit großer Bestürzung haben wir die grausamen Terroranschläge verfolgt. Diese schrecklichen Taten haben auch uns in tiefe Trauer und Anteilnahme gestürzt.“ Und weiter: „Gern möchten wir unsere Solidarität mit dem französischen Volk zum Ausdruck bringen. Wir wünschen Ihnen die nötige Kraft, um in die friedvolle Normalität zurückzukehren, und hoffen, dass die Vernunft über die Gewalt siegt.“

„Wir stehen an eurer Seite“ ist auch die Botschaft, die Pattensens Bürgermeisterin Ramona Schumann in die Partnerstadt St.-Aubin-lès-Elbeuf nach den Attentaten von Paris in die Normandie geschickt hat. Noch diese Woche ist sie mit ihrem Amtskollegen Jean-Marie Masson zum Telefonieren verabredet. Dass die Partnerstadt rund 120 Kilometer nordöstlich von Paris liegt, spiele dabei keine Rolle, betonte Stadtsprecherin Andrea Steding. Die Ereignisse berührten alle, und „ein persönlicher Kontakt ist sehr wichtig“.

Von Astrid Köhler und Andreas Zimmer

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es gibt doch mehr als einen Kandidaten für das Amt des Laatzener Ortsbürgermeisters. Zusätzlich zu Alexander Muschal (SPD) will auch der stellvertretende Ortsbürgermeister Siegfried-Karl Guder (CDU) seinen Hut in den Ring werfen. Mit dieser Ankündigung überrascht er sogar die eigene Partei.

Astrid Köhler 14.01.2015
Nachrichten Laatzens Feuerwehrspitze im Interview - Sirenenlärm ist manchmal unvermeidbar

Beschwerden über Sirenenlärm, Nachwuchssorgen und außergewöhnliche Belastungen für die Einsatzkräfte – unser Mitarbeiter Daniel Junker sprach mit Ortsbrandmeister Klaus-Dieter Wichmann und seinem Stellvertreter Sebastian Osterwald.

Daniel Junker 11.01.2015
Nachrichten Orkantief "Felix" im Leinetal - Sturm lässt Bäume umstürzen

Orkanböen haben am Wochenende Bäume im Leinetal entwurzelt. Vielerorts bannten die Feuerwehren die Gefahr.

11.01.2015