Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Die Tramps sind seit 70 Jahren ein Paar
Umland Laatzen Nachrichten Die Tramps sind seit 70 Jahren ein Paar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:18 18.09.2018
Margarethe und Harald Tramp sind seit 70 Jahren verheiratet. Quelle: Thomas Böger
Anzeige
Laatzen-Mitte

Für Harald Tramp war es von Anfang an klar: „Die Frau, die da auf der anderen Straßenseite ging, die wollte ich heiraten“, erinnert sich der 90-Jährige an die erste Begegnung mit seiner Frau Margarete, mit der er jetzt das seltene Fest der Gnadenhochzeit feiern kann. „Sie wollte mich erst gar nicht“, berichtet er, und seine Frau bestätigt das: „Er war doch noch viel zu jung!“ Doch der damals 18-jährige Kriegsheimkehrer gab nicht auf, forderte das drei Monate jüngere Fräulein bei jeder Gelegenheit zum Tanz auf, und zwei Jahre später, am 18. September 1948, wurde geheiratet.

Das junge Paar lebte zunächst in Jatznick bei Pasewalk in Vorpommern. Harald stammte aus der Gegend, während es Margarete aus dem 1920 von Preußen an Polen abgetretenen Kreis Bromberg dorthin verschlagen hatte. „Erst waren wir Polen, dann wurden wir eingedeutscht und schließlich vertrieben“, schildert sie die Kriegs- und Nachkriegswirren. Harald bewarb sich bei der Berufsfeuerwehr im nahen Ueckermünde und blieb dort sieben Jahre, „aber dann wurde es mir zu parteilich – man sollte das Feuer quasi mit dem Parteibuch ausschlagen“, sagt er mit ironischem Unterton.

Anzeige

Er ging als Kraftfahrer ins benachbarte Torgelow, während Margarete bis zur Geburt der ersten Tochter als Schneiderin arbeitete. Doch ihr Mann fühlte sich immer mehr politisch bedrängt, und da er in Versammlungen kein Blatt vor den Mund nahm, bespitzelte ihn bald die Stasi. Daraufhin beschloss das Ehepaar Tramp, in den Westen zu fliehen. Ein erster Versuch scheiterte, aber im März 1961, gerade noch rechtzeitig vor dem Mauerbau, gelangte die inzwischen vierköpfige Familie nach West-Berlin.

Von dort ging es weiter nach Lehrte, doch als die beiden Töchter auf eigenen Beinen standen, erfüllten sich die Tramps den Traum vom eigenen Haus in Wietze (Kreis Celle), wo sie bis 2012 blieben. Dann bezogen sie ein Appartement in einem Laatzener Seniorenheim – passenderweise in Victor’s Residenz Margarethenhof, wo ihnen der stellvertretende Regionspräsident Michael Dette und der stellvertretende Laatzener Bürgermeister Ernesto Nebot jetzt zu ihrem 70. Hochzeitstag gratulierten, bevor es mit Familie und Freunden zur Feier in ein Restaurant ging.

Früher hat das Ehepaar viele große Reisen unternommen, auch Kreuzfahrten bis zum Nordkap. Heute genügt ihnen ein Urlaub in Cuxhaven. Jahrelang haben sie gemeinsam in fröhlicher Runde gekegelt, auch wenn sie ein schwerer Schicksalsschlag ereilte: Nach einem Herzinfarkt lag ihre ältere Tochter bis zu ihrem Tod 20 Jahre lang im Wachkoma und wurde von ihnen gepflegt. Dabei, Den Verlust zu überwinden, hat ihnen auch ihre Freude an der Musik geholfen. Harald hat lange in einer Feuerwehrkapelle Schlagzeug gespielt und gesungen – „und zwar sehr schön“, wie ihm seine Frau und seine Tochter Karin Tramp-Lutz bescheinigen. Und dichten kann er auch noch: „Er kann aus dem Stegreif aus einem Stichwort Verse schmieden“, sagt Margarete und strahlt ihren Mann an.

Von Thomas Böger

Anzeige