Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Polizei will Bevölkerung sensibilisieren
Umland Laatzen Nachrichten Polizei will Bevölkerung sensibilisieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 30.09.2017
Symbolbild Autoaufbruch. Quelle: Joachim Dege (Archiv)
Laatzen

Zwei der vier Autoaufbrüche ereigneten sich in Rethen, jeweils einer in Alt-Laatzen und Gleidingen. In der dortigen Osterstraße brachen Unbekannte in der Nacht zu Dienstag einen 5er BMW auf und bauten sowohl den Airbag als auch das Lenkrad aus.

In der Nacht zu Mittwoch brachen Unbekannte dann einen an der Talstraße geparkten 1er BMW sowie einen an der Hermann-Löns-Straße abgestellten 3er BMW und einen 5er BMW auf, der am Sportweg stand. Aus allen drei Fahrzeugen holten die Diebe Lenkräder, Airbags sowie die Navigationsgeräte heraus, nachdem sie die hinteren Dreiecksfenster der Wagen eingeworfen hatten.

Jeder einzelne Schaden belaufe sich auf mehrere Tausend Euro, erklärte der Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes Stefan Schwarzbard. Aus dem 5er BMW entwendeten die Diebe außerdem noch 500 Euro in bar. Die Taten gingen mit großer Wahrscheinlichkeit auf organisierte Banden zurück.

Die jüngste Miniserie nimmt die Polizei erneut zum Anlass, die Bevölkerung für Geräusche und auffällige Fahrzeuge zu sensibilisieren. "Scheibenklirren muss man hören und sofort die 110 wählen", betonte der KED-Leiter. Auch wer nachts um 1 Uhr ein Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen herumfahren sehe, solle die Polizei anrufen.

Das Kommissariat in Laatzen ist erreichbar unter Telefon (0511) 109 4315.

Von Astrid Köhler

Oldtimerfreunde kommen am Dienstag, 3. Oktober, beim ADAC in Rethen auf ihre Kosten: Der Automobilclub lädt an dem Feiertag zum elften Oldtimertag auf das Gelände an der Hermann-Fulle-Straße ein. Liebhaber der automobilen Kostbarkeiten können ihre Schätze ab 10 Uhr zur Schau stellen.

Johannes Dorndorf 30.09.2017

Die Vorbereitungen für das neue Feuerwehrhaus in Rethen sind im Plan. Nach Angaben der Stadt soll im Frühjahr 2018 mit dem Bau begonnen werden. Der ADFC protestiert allerdings gegen eine Änderung: Um mehr Parkplätze zu schaffen, soll es nun doch keine Stellflächen für Fahrräder und Motorräder geben.

Johannes Dorndorf 30.09.2017
Nachrichten Alt-Laatzen/Grasdorf/Laatzen-Mitte - Erich-Panitz-Straße bleibt zweispurig

Die Region Hannover wird die Kreuzung Hildesheimer Straße/Erich-Panitz-Straße nun wohl doch erst 2019 umbauen und vor allem für Radfahrer sicherer machen. Die bereits im Januar vorgestellten Pläne sind auf Wunsch der Laatzener Politik leicht verändert worden - zu Gunsten der Autofahrer.

30.09.2017