Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Störche bereiten sich auf Abflug vor
Umland Laatzen Nachrichten Störche bereiten sich auf Abflug vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 02.08.2014
Von Johannes Dorndorf
Anfuttern für die Abreise gen Süden: In der Leinemasch finden sich derzeit immer wieder Gruppen von Störchen auf Nahrungssuche zusammen. Entdeckt hat diese Ansammlung am Alt-Laatzener Steinbrink unser Leser Hans Georg Hißbach.
Anfuttern für die Abreise gen Süden: In der Leinemasch finden sich derzeit immer wieder Gruppen von Störchen auf Nahrungssuche zusammen. Entdeckt hat diese Ansammlung am Alt-Laatzener Steinbrink unser Leser Hans Georg Hißbach. Quelle: Hans Georg Hißbach
Anzeige
Laatzen

„Die Störche folgen exakt der Maht der Bauern“, sagt Hans-Jürgen Körber vom Laatzener Naturschutzbund. „Wenn die Landwirte mähen, sind die Tiere sofort mit dabei, um Insekten und Frösche zu suchen“ - alles, was eben dabei aufgescheucht wird. „Das ist der ideale Zeitpunkt, um optimale Aufnahmen zu machen“, ergänzt der Storchenexperte.

Eine solches Bild hat uns unser Leser Hans Georg Hißbach zugeschickt. Auf einer Wiese am Steinbrink in Alt-Laatzen hat er gestern Morgen eine Gruppe von 15 Störchen fotografiert. „Die Wiese ist überschwemmt, natürlich finden sie da reichlich Futter“, sagt Hißbach.

Die Brutzeit in der südlichen Leinemasch verlief in diesem Jahr gleichwohl enttäuschend. Im Gegensatz zur übrigen Region, wo der Bruterfolg 2014 recht üppig war, sind viele Tiere im Maschbereich entweder durch Kälte oder Angriffe rivalisierender Störche verendet. Überlebt haben laut Körber nur fünf von 17 Jungtieren: eins in Ruthe, zwei in Wülfel, ein gerettetes (und in Leiferde aufgepäppeltes) Tier aus Alt-Laatzen sowie eins in Wilkenburg, das jedoch unter dem Bruch eines Flügels leidet.

Johannes Dorndorf 01.08.2014
01.08.2014