Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Taxi fängt in Tiefgarage plötzlich an zu brennen
Umland Laatzen Nachrichten Taxi fängt in Tiefgarage plötzlich an zu brennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 02.03.2018
Der Taxifahrer konnte den Wagenbrand in der Tiefgarage noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen. Quelle: Gerald Senft
Anzeige
Laatzen-Mitte

 Ein Taxi hat am Montagabend in Laatzen-Mitte aus noch nicht abschließend geklärten Gründen – vermutlich einem technischen Defekt – Feuer gefangen. Der 58-jährige Fahrer hatte den Mercedes gegen 20.15 Uhr in die offene Tiefgarage nahe der Marktstraße gelenkt, als er plötzlich  Qualm bemerkte. Geistesgegenwärtig habe der Mann den Wagen noch herausgefahren und unter freiem Himmel vor dem Rolltor abstellen können, eh er die Flammen mit dem Inhalt von zwei Feuerlöschern erstickte, erklärte der Sprecher der Laatzener Feuerwehr Gerald Senft.

Der 58-jährige Fahrer dieses Taxis fuhr den schon qualmenden Mercedes noch geistesgegenwärtig vor das Rolltor der Tiefgarage nahe der Marktstraße und begann dort, die Flammen mit dem Inhalt zweier Feuerlöscher zu ersticken. Quelle: Gerald Senft

Als die Helfer an der Tiefgarage eintrafen, war der Brand bereits gelöscht. Allerdings habe der 58-Jährige Rauch eingeatmet. Das Team eines Rettungsdienst versorgte den Taxifahrer ambulant. In ein Krankenhaus wollte er nicht.

Anzeige

Die Helfer der Ortsfeuerwehr streuten derweil die ausgelaufenen Betriebsstoffe ab und kontrollierten die Karosse mit einer Wärmebildkamera. Das Taxi wurde später abgeschleppt.

Nach Angaben der Polizei hatte der 58-jährige Laatzener das Taxi gerade erst aus der Werkstatt abgeholt. Sie vermutet einen technischen Defekt als Brandursache. Der Partikelfilter habe geglüht.

Zur genauen Schadensursache konnten wie zur Schadenshöhe am Dienstagvormittag aber noch keine Angaben gemacht werden.

Von Astrid Köhler