Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Zehn Meter hoher Baum stürzt auf Autos
Umland Laatzen Nachrichten Zehn Meter hoher Baum stürzt auf Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 29.10.2017
Von Andreas Zimmer
Der Sturm hat den Baum umstürzen lassen. Quelle: Feuerwehr (Senft)
Anzeige
Laatzen-Mitte

Die Freiwillige Feuerwehr Laatzen ist am Sonntag gegen 7.10 Uhr an den Ginsterweg in der Nähe der Albert-Einstein-Schule gerufen worden. „Die Pkw waren unter dem Gestrüpp kaum zu finden“, erläuterte Feuerwehrsprecher Gerald Senft. „Den Stamm des Baumes fing ein Parkplatz-Verkehrsschild auf.“ So lagen auf den Dächern der Wagen nur kleine Äste und Zweige. Bei einem Auto war der rechte Außenspiegel abgebrochen. „Nach wenigen Minuten kam der Besitzer des mittleren Wagens vorbei. Er fuhr diesen schnell noch aus dem Gefahrenbereich“, teilte Senft mit.

Mit einer Kettensäge entfernte ein Feuerwehrmann die Äste, um den Stamm frei zu legen. Gegen 8 Uhr wurde der Stamm Senft zufolge in einer Schlinge befestigt, mit der Drehleiter leicht angehoben und anschließend in kleine Stücke geteilt. Die Reste des etwa zehn Meter hohen Baumes legten die Helfer auf dem Grundstück eines Mehrfamilienhauses ab.

Anzeige

Die Ortsfeuerwehr Laatzen war mit zwölf Mitgliedern und zwei Fahrzeugen bis gegen 8.30 Uhr im Einsatz. Auch die Polizei war am Ginsterweg.

Fotostrecke Laatzen: Zehn Meter hoher Baum stürzt auf Autos
Andreas Zimmer 29.10.2017
30.10.2017
30.10.2017