Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
6°/ -1° Sprühregen
Umland Laatzen Polizeiticker Laatzen

Polizeiticker Laatzen: Alle aktuellen Meldungen

Feuerwehreinsatz in Laatzen-Rethen: 22 Menschen haben am Dienstagnachmittag in der Aldi-Filiale an der Hildesheimer Straße über Reizungen ihrer Atemwege geklagt. Der Markt wurde daraufhin geschlossen. Die Ursache ist unbekannt.

21.01.2020

Ein Anwohner hat am Sonntagnachmittag in Laatzen-Rethen eine Phosphorgranate entdeckt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat die Granate in einem Metallbehälter abtransportiert. Die Sperrung der Wanderwege und einer Fußgängerbrücke konnte nach etwa drei Stunden gegen 18 Uhr aufgehoben werden.

19.01.2020

Zwei maskierte Männer haben am Sonnabend in Alt-Laatzen einen Mitarbeiter eines Supermarktes überfallen. Obwohl sie dabei den Schlüssel zum Tresor des Geschäfts erbeuteten, flüchteten sie anschließend ohne Beute.

19.01.2020

Streckenradar in der Region Hannover - Section Control hat schon 278 Tempoverstöße registriert

278 Temposünder hat das Streckenradar Section Control südlich von Hannover bereits geblitzt. Die Anlage ging nach langem Rechtsstreit Mitte November endgültig in Betrieb. Trauriger Spitzenreiter war laut Innenministerium ein Autofahrer, der mit 147 km/h unterwegs war.

14.01.2020

Wer hat einen VW mit defektem Außenspiegel gesehen? Der Fahrer eines solchen Autos hat auf der Kreisstraße zwischen Ingeln-Oesselse und Bledeln einen Unfall verursacht, dann aber das Weite gesucht. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

14.01.2020

Eine Pattenserin hat beim Abbiegen vom Parkplatz der Laatzen-Arkaden auf die Robert-Koch-Straße einen 88-jährigen Fußgänger übersehen. Der Laatzener stürzte und verletzte sich dabei schwer. Er musste im Krankenhaus behandelt werden.

10.01.2020

Heikler Zwischenstopp: Ein offensichtlich verirrter Marder ist am Mittwoch in die Motorhaube eines Autos geschlüpft, während dieses auf der Hildesheimer Straße an einer Ampel hielt. Die Feuerwehr befreite das Tier, das womöglich unter Staupe litt.

09.01.2020

Silvesternacht in Laatzen - Balkonbrand verursacht 50.000 Euro Schaden

Einen Schaden von 50.000 Euro hat der Balkonbrand in der Silvesternacht in Alt-Laatzen verursacht. Inzwischen steht die Ursache fest: Nach Polizeiangaben war das Feuer durch eine verirrte Silvesterrakete ausgelöst worden.

03.01.2020

Das neue Jahr hatte gerade begonnen, da hatte die Feuerwehr bereits ihren ersten Einsatz: Ein Balkon in Alt-Laatzen stand in Flammen. Verletzt wurde niemand, doch der Schaden wird auf Zigtausende Euro geschätzt. Das Apartment ist unbewohnbar.

01.01.2020

Couragierte Unterstützung von beherzt zupackenden Männern: Kräftige Helfer haben am Sonntagabend in Laatzen gemeinsam ein festgefahrenes Auto aus dem Gleisbett der Stadtbahn gehievt.

29.12.2019

Beim Prägen von Autokennzeichen haben nach Angaben des Bundeskartellamts mehrere Unternehmen jahrelang einen Teil des Markts in Deutschland unter sich aufgeteilt. Die Behörde verhängte deshalb Bußgelder in Höhe von insgesamt 8 Millionen Euro. Zwei der Firmen betreiben auch Filialen in der Region Hannover.

23.12.2019

Weil eine Stadtbahn der Linie 1 zu schnell in die Wendeschleife am Endpunkt Laatzen einfuhr, haben sich der 34-jährige Fahrer und vier Fahrgäste am Sonntag leicht verletzt. Ursache war offenbar eine defekte Weiche: Eigentlich hätte die Stadtbahn geradeaus fahren sollen.

22.12.2019