Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Ruth W. Klausch in der Stadt wiederentdecken
Umland Langenhagen Ruth W. Klausch in der Stadt wiederentdecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 20.08.2018
Das Bild mit dem Titel "Konstruktiv Nr. 3" stammt aus dem Jahr 2000.
Das Bild mit dem Titel "Konstruktiv Nr. 3" stammt aus dem Jahr 2000. Quelle: Privat
Anzeige
Langenhagen

In der Stadt gibt es eine bedeutende Künstlerin neu zu entdecken, kündigt Eckart Jakob von der Kulturstiftung Langenhagen an. Dabei sind ab Montag, 20. August, Werke von Ruth W. Klausch im Rathaus zu sehen. Für viele könnte es eine Wiederentdeckung sein, denn die Künstlerin hatte in früheren Jahren schon an vielen Orten dieser Stadt ausgestellt, zuletzt bei einer Schau zu Kunst von Langenhagener Frauen.

Klausch, die heute mit ihrem Mann in einer Seniorenresidenz lebt, vermittelt ihre bildlichen Aussagen in geometrischen Formen, meist flächig, manchmal mit räumlichem Effekt. Intensive Farbgebung erzeugt Stimmungen in großer Variationsbreite und lässt vielfältige Assoziationen zu, erläutert Jakob.

Die Ausstellung wird um 17 Uhr von Langenhagens stellvertretender Bürgermeisterin Ulrike Jagau eröffnet. Die Kunsthistorikerin Carmen Putschky wird die Besucher in die Arbeiten einführen. Bis zum 14. September sind die Werke während der Öffnungszeiten des Rathauses im Foyer zu sehen.

Von Sven Warnecke